meldung

René Heinersdorff wird Intendant in Neuwied

20. Dezember 2021. René Heinersdorff wird im Sommer 2023 Intendant der Landesbühne Rheinland-Pfalz Schloss Neuwied. Das teilt die Landesbühne heute in einer Presseaussendung mit.

René Heinersdorff und Lajos Wenzel Landestheater Rheinland PfalzLajos Wenzel und sein Nachfolger René Heinersdorff © Landestheater Rheinland PfalzHeute stimmte der Theaterrat des Landestheaters dem Vorschlag zu, auf den sich eine Findungskommission unter mehr als 40 Bewerbungen geeinigt hatte. Heinersdorff, derzeit Vorsitzender der Privattheatergruppe im Deutschen Bühnenverein und Leiter mehrerer Boulevard Theater in Düsseldorf, Köln und München folgt Lajos Wenzel nach, der zur Spielzeit 2023/2024 ans Theater Trier wechseln wird.

René Heinersdorff versprach, dass er künftig nicht nur Produktionen mit seinen Bühnen Theater an der Kö (Düsseldorf), Theater am Dom (Köln), Theater im Rathaus (Essen) und Komödie im Bayerischen Hof (München) nach Neuwied austauschen werde, er sagte auch zu, dass seine Theater in Neuwied produzieren würden.

Die Findungskommision setzte sich aus Mitgliedern des Theaterrates der Landesbühne Rheinland-Pfalz, der Stiftung Schlosstheater, des Ministeriums für Familie Frauen Kultur und Integration in Rheinland-Pfalz, des Stadtrats Neuwied und des Fürstenhauses zu Wied zusammen. Der Theaterratsvorsitzende Oberbürgermeister Jan Einig stand der Kommission vor. Jan Einig rechnet damit, dass durch Gastspiele und Produktionen der anderen Heinersdorffschen Bühnen die Werkstätten, die Probebühne, das Gästehaus und die gesamte Infrastruktur in Neuwied besser ausgelastet und damit zukunftssicher gemacht würden.

(www.schlosstheater.de / jnm)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben