meldung

Radebeul: Natalie Wagner wird Leiterin der Tanzcompagnie

29. Dezember 2021. Ab der Spielzeit 2022/23 übernimmt Natalie Wagner die Leitung der Tanzcompagnie an den Landesbühne Sachsen. Das teilen die Landesbühnen per Presseaussendung mit.

Wagners künstlerisches Interesse gelte den Verbindungen und der Wechselwirkung zwischen Performer:innen und Publikum, heißt es in der Pressemitteilung. In der Arbeit an einem Mehrspartenhaus sehe sie "spannenden Möglichkeiten in der Entwicklung interdisziplinärer Formate". 

Die gebürtige Schweizerin folgt in der Leitungsposition Wagner Moreira, der ab der nächsten Saison am Theater Regenburg engagiert ist.

Spartenübergreifend

Zuvor war die Choreografin und Mentorin Natalie Wagner international tätig und kreierte sowohl in der Freien Szene, als auch an diversen Theatern zahlreiche Kurzstücke sowie abendfüllende Tanzproduktionen. Stil- und Spartenübergreifend bewegt sie sich von experimentellen Site Specific Performance-Formaten bis hin zu traditioneller Bühne mit Tanz- und Musiktheater.

Natalie Wagner wurde an der Schweizerischen Ballettberufschule (heute: Tanzakademie Zürich) ausgebildet und inszenierte 2006 erste zeitgenössische Tanzstücke. Sie lehrte außerdem an der Höheren Fachschule für Zeitgenössischen und Urbanen Tanz. 2011 absolvierte Wagner ihren Master in Tanzpädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste. In Dresden beendete sie ihren Master of Arts Choreografie an der Palucca Hochschule für Tanz.

(Landesbühnen Sachsen / ska)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben