Medienschau: WDR – Über Kulturbauvorhaben in NRW

Der Glanz der Historie

Der Glanz der Historie

5. Januar 2022. "Man hat die Sanierung und Instandhaltung der Kulturbauten auf die lange Bank geschoben", berichtet der WDR und bittet seinen Experten Jörg Biesler zur Einschätzung der aktuellen Bauvorhaben im Land Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf plant einen Neubau eines umfassenden Kulturzentrums als "Opernhaus der Zukunft".

In Bonn habe sich der Stadtrat vor Weihnachten für eine Sanierung des Opernhauses und des Schauspielhauses entschieden (wobei auf CDU-Bestreben hin die Hintertür für einen Neubau einstweilen offenbleibt). Eine Sanierung erscheint Biesler stadthistorische sinnvoll, weil diese Gebäude zeigen, "was für einen Glanz die junge Bundesrepublik entwickeln wollte".

Am Beispiel des Herforder Stadttheaters kommt Bielser auf förderpolitische Zwickmühlen zu sprechen: Bei Neubauten würden Land und Bund in der Regel jeweils 1/3 der Kosten übernehmen, was die Abriss- und Neubau-Option für Kommunen attraktiv macht. "Es ist vielleicht nicht die richtige Förderungspolitik, wenn man nicht die gesamte Geschichte abräumen will."

Kommentare

Kommentar schreiben