meldung

Berliner Ensemble: 26.800 Euro für Kältehilfe

14. Januar 2022. Das Berliner Ensemble sammelte im Dezember 2021 26.800 Euro für die Berliner Kältehilfe – die Presseaussendung des Hauses nennt dies ein "Rekord-Ergebnis".

Nach den Vorstellungen sowie im Webshop beim Ticketverkauf warb das Haus zu Spenden für die Kältehilfe der Berliner Stadtmission.

"Unserem Ensemble und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist dieses Engagement seit Jahren ein Herzensanliegen. Ich bin überwältigt von der großen Spendenbereitschaft in diesem Jahr und freue mich sehr, dass wir diese wichtige Arbeit damit unterstützen können!" wird Intendant Oliver Reese in der Pressemitteilung zitiert.

Die Beschäftigung des Berliner Ensembles mit dem Thema Wohnungs- und Obdachlosigkeit habe 2018 begonnen mit der dokumentarischen Inszenierung "Auf der Straße" von Karen Breece, heißt es in der Pressemitteilung. Seither unterstütze das Berliner Ensemble die Arbeit der Berliner Stadtmission, die u.a. den Berliner Kältebus betreibt und im Winter Wohnungslosen und Bedürftigen eine Notunterkunft zur Verfügung stellt.

Die Ensemblesprecherin Lili Epply überreichte diese Woche das gesammelte Geld an eine Vertreterin der Stadtmission am Hauptsitz am Berliner Hauptbahnhof.

(Berliner Ensemble / joma)

Kommentare

Kommentar schreiben