meldung

Neuer Vorstand der ASSITEJ gewählt

16. Januar 2022. Die ASSITEJ e.V. (Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche – Das Netzwerk für Kinder- und Jugendtheater in Deutschland) hat laut eigener Presseaussendung auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand für die Jahre bis 2024 gewählt.

Brigitte Dethier, Intendantin des Jungen Ensembles Stuttgart und seit 2018 Vorsitzende der ASSITEJ, wurde mit großer Mehrheit im Amt bestätigt.

Dem neuen Vorstand gehören an:

  • 1. Vorsitzende: Brigitte Dethier (Junges Ensemble Stuttgart)
  • Stellvertretende Vorsitzende: Jutta M. Staerk (COMEDIA Theater Köln) und Julia Dina Heße (Dramaturgin und Regisseurin, Wiesbaden, Mitglied des Vorstands der ASSITEJ International) und Wolfgang Stüßel (Theater Strahl Berlin)
  • Schatzmeisterin: Lydia Schubert (Oper Leipzig)
  • Beisitzer*innen: Stefan Fischer-Fels (Junges Schauspiel Düsseldorf), Bianca Sue Henne (Junges Theater am Stadttheater Bremerhaven), Rebecca Hohmann (Junges Theater Bremen), Christoph Macha (Theater Eisenach), Katrin Maiwald (Theater der Jungen Welt Leipzig) und Lisa Zehetner (Dramaturgin, Düsseldorf).

Nach zwei Jahrzehnten ehrenamtlicher Vorstandsarbeit hat Andrea Erl (Theater Mummpitz, Nürnberg) nicht erneut kandidiert. Birte Werner verlässt den Vorstand und bleibt Ko-Herausgeberin des Magazins und Jahrbuchs "ixypsilonzett".

Die Herausforderungen der Zukunft liegen, so Brigitte Dethier, in der Stärkung von Kunst und Kultur und der Darstellenden Künste für und mit Kindern und Jugendlichen in vielen Politikbereichen: Kulturpolitik, Bildungspolitik und Sozialpolitik.

Die ASSITEJ ist Träger des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland (KJTZ) und Partnerin bei "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" und NEUSTART KULTUR.

(ASSITEJ e.V. / chr)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben