Drei Inszenierungen, drei Meinungen

15. Februar 2022. Im neuen Kritikformat diskutieren Annett Gröschner, Karin Yeşilada und Janis El-Bira über "Dantons Tod" am Schauspiel Wuppertal, "Civilisation" vom Edinburgh Festival Fringe und "Eurotrash" an der Berliner Schaubühne.

Zum Stream auf nachtkritik.plus >

Februar 2022. Etwa alle sechs Wochen diskutieren drei Expert:innen über drei aktuelle Inszenierungen. Im Gespräch sind stets auch Ausschnitte aus dem diskutierten Inszenierungen zu sehen. Am 15. Februar diskutieren die Schriftstellerin Annett Gröschner, die Literaturwissenschaftlerin und nachtkritik-Autorin Karin Yeşilada und nachtkritik-Redakteur Janis El-Bira über "Dantons Tod" vom Schauspiel Wuppertal, "Civilisation" vom Edinburgh Festival Fringe und "Eurotrash" an der Berliner Schaubühne. Am 15.2. um 19 Uhr und on demand anschließend auch weiterhin abrufbar.

Hier geht's zur zweiten Folge der "Gegenprobe" auf nachtkritik.plus.

In der Pilotfolge stritten Gabi Hift, Janis El-Bira und Holger Syme über Yael Ronens, später zum Theatertreffen eingeladenes Debattenmusical "Slippery Slope" am Maxim Gorki Theater Berlin, Frank Castorfs Peter-Handke-Inszenierung "Zdenek Adamec" am Wiener Burgtheater Wien inszeniert und Ulrich Rasches "Oedipus" am Deutschen Theater Berlin.

 

Kommentare

Kommentar schreiben