Ira Aldridge – Europas erster Schwarzer Theaterstar

20. August 2022. In seiner Video-Reihe "Eine kleine Dosis Theatergeschichte" reist der Literaturprofessor Holger Syme in eine Zeit, als ein Othello ohne Blackfacing ebenso wenig vorstellbar war wie ein Shylock, den ein Schwarzer Schauspieler gibt – bis Ira Aldridge die Bühne betrat. Einer unserer Beiträge der Saison.

Von Holger Syme

5. Mai 2022. Im Jahr 1825, als ein Othello ohne Blackfacing fürs britische Publikum schier nicht vorstellbar war, betrat Ira Aldrige die Bühnen Londons: der erste Schwarze Schauspieler, der Shakespeares Tragödienhelden Othello spielte. Geboren in New York, geschmäht und gefeiert als "Spross Afrikas", wird Aldridge zum ersten wirklich europäischen Bühnenkünstler des 19. Jahrhunderts.

In Teil 2 seiner Videoreihe "Eine kleine Dosis Theatergeschichte" erzählt Literaturprofessor Holger Syme den Werdegang von Ira Aldridge von seinen Anfängen als Othello bis zu den späten ge-"whitefacten" Auftritten als Macbeth oder Shylock.

Zum Autor:

Holger Syme ist Associate Professor of English an der University of Toronto in Kanada. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Englische Literatur der frühen Neuzeit, insbesondere die dramatische Literatur; Theatergeschichte, zeitgenössische Performance und das deutsche Theater. Holger Syme war Gast in der Pilotsendung "Gegenprobe – Das Theatertrio, der Kritiker:innen-Runde in Kooperation von nachtkritik.de und Literaturforum im Brecht-Haus Berlin.

 

>>>> Mehr auf nachtkritik.plus

Kommentare

Kommentare  
#1 Theatergeschichte: Danke!Ray 2022-05-31 13:40
Vielen Dank für diese interessanten Informationen. War mir alles nicht bekannt, viel gelernt!

Kommentar schreiben