meldung

Theater St. Gallen: Neuer Leiter für Tanzsparte

14. Juni 2022. Frank Fannar Pedersen übernimmt die künstlerische Leitung der Sparte Tanz am Theater St. Gallen. Das gibt das Haus in einer Presseaussendung bekannt.

Der Verwaltungsrat der Genossenschaft Konzert und Theater St. Gallen hat an seiner Sitzung am 13. Juni 2022 den Tänzer und Choreografen per Spielzeit 2023/2024 auf die Position gewählt. Der 31-Jährige Isländer Pedersen hat zuvor als außergewöhnlicher Choreograf u.a. am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, am Nationaltheater Mannheim, mit der Iceland Dance Company, am Theater Basel und der Tanzplattform Bern gearbeitet.

Für die Position der Künstlerischen Leitung Tanz waren 16 Bewerbungen von sieben Frauen und zwölf Männern aus der Schweiz, Deutschland und vier weiteren Ländern eingegangen (darunter drei Teambewerbungen). Das interne Auswahlgremium mit dem künftigen Theaterdirektor Jan Henric Bogen und den beiden Musiktheater- und Tanzdramaturginnen Caroline Damaschke und Christina Schmidl wurde unterstützt von Jan Vandenhouwe, Artistic Director Royal Ballet of Flanders, Antwerpen, und Sonja Westerbeck, Chefdramaturgin am Staatstheater Mainz und ehemalige Dozentin an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden.

Zentrale Auswahlkriterien bei der Besetzung der Position waren laut dem Haus "die Verbindung eines hochstehenden künstlerischen Anspruchs mit einer wirksamen, auf das Theater St.Gallen bezogenen Publikumsansprache, choreografisches Potential, Vernetzung in der Tanzwelt, Kenntnis von Stadt und Kanton St. Gallen, der Ostschweiz und des Bodenseeraums, Teamfähigkeit und Führungsstil sowie die Haltung gegenüber den Kernwerten Diversität, Nachhaltigkeit und Partizipation." Zudem wurde den Bewerber:innen die Aufgabe gestellt, einen Muster-Spielplan vorzulegen. 

 

(Theater St. Gallen / sdre)

 

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben