meldung

Auswahl von "Politik im Freien Theater" 2022

7. Juli 2022. Die Einladungen für die elfte Auflage des Festivals "Politik im Freien Theater" stehen fest, wie die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) auf ihrer Homepage verkündet. Das alle drei Jahre von der BpB in wechselnden Städten veranstaltete Festival findet in diesem Jahr vom 29. September bis 8. Oktober 2022 in Frankfurt am Main statt. Es wird mit dem Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, dem Schauspiel Frankfurt und der Festival-AG Frankfurt koproduziert.

Eingeladen durch die Jury zu "Politik im Freien Theater" 2022 sind:

Apokalypse Resistance Training
von TheaterGrueneSosse
Regie: Leandro Kees

Speculative Ruins/Ruins of Speculation
von Para

Nach dem Ende der Versammlung: Das Parlament
von andpartnersincrime

Dea Ex Machina
von Swoosh Lieu

Collective Works
von Backstein Kollektiv

Kaffee mit Zucker?
von Laia RiCa
Künstlerische Leitung, Text und Spiel: Laia Ribera Cañénguez

Hexploitation
von She She Pop
Nachtkritik vom 19. September 2020

Unterscheidet euch! Ein Gesellschaftsspiel
von Turbo Pascal

Sinfonie des Fortschritts
von Nicoleta Esinencu / teatru-spălătorie
Nachtkritik vom 14. Januar 2022

Kriegsrahmen
von what about: fuego
Regie: María Giacaman

Es war keinmal oder: Das Märchen von der Normalität
von Henrike Iglesias und Theater Hora

Die Konferenz der Vögel
von Theater Marabu
Künstlerische Leitung: Tina Jücker, Claus Overkamp

Still Not Still
von Ligia Lewis

System Failed
von ArtesMobiles
Regie: Nina Maria Stemberger

Die Jury besteht aus Vertreter:innen der Festivalleitungen sowie externen Mitgliedern. Die Jurymitglieder der Festivalleitungen sind: Marcus Droß (Dramaturg, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt), Katja Herlemann (Dramaturgin, Schauspiel Frankfurt), Milena Mushak (Referentin, Bundeszentrale für politische Bildung, Berlin), Anne Paffenholz (Referentin, Bundeszentrale für politische Bildung, Berlin) und Jan Philipp Stange (Regisseur, Festival-AG Frankfurt).

Die externe Jurymitglieder sind: Saba-Nur Cheema (Politikwissenschaftlerin, Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt am Main), Janis El-Bira (Theaterkritiker, Redakteur von nachtkritik.de), Thilo Grawe (Theaterpädagoge, Junges Ensemble Stuttgart), Annett Gröschner (Dramen-/Romanautorin und Journalistin, Berlin) und Tunay Önder (Autorin, Publizistin, dramaturgische Beraterin und Kuratorin, München).

Als "Festival-Specials" laufen weitere von der Jury-Auswahl unabhängige Produktionen:

YO BRO
von Joana und Aljoscha Tischkau

Burt Turrido. An Opera
von Nature Theatre of Oklahoma
Text und Regie: Kelly Copper, Pavol Liška
Nachtkritik vom 26. August 2021

German Paranoia
von Volkan T Error

geRecht
von Suite42

(Bundeszentrale für politische Bildung / chr)

 

Im Rahmen des Festivals "Politik im freien Theater" veranstaltet nachtkritik.de gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung eine vierteilige Gesprächsreihe "Mach(t)barkeit. Zum Status Quo der freien Szene". Mehr Informationen hier.

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben