meldung

Münchner Kammerspiele: Barbara Mundel verlängert

28. Juli 2022. Barbara Mundel bleibt den Münchner Kammerspielen mindestens bis Ende der Spielzeit 2027/28 als Intendantin erhalten. Das gab die Stadt München heute in einer gemeinsamen Presseerklärung mit dem Theater bekannt. Demnach habe der Münchner Stadtrat die Verlängerung der seit 2019 an den Kammerspielen wirkenden Intendantin gestern beschlossen. 

MK Portraits BarbaraMundel0462 C SandraSingh skaliertBarbara Mundel © Sandra SinghBürgermeisterin Katrin Habenschaden: "Die Startbedingungen in die erste Spielzeit 2020/21 waren denkbar schwierig. Barbara Mundel hat während der Corona-Pandemie und der Theaterschließungen mit ihrem Team digitale Formate für die Live-Kultur entwickelt. Und eine unglaubliche Spielfreude entfaltet, als endlich wieder Publikum in die Münchner Kammerspiele kommen durfte. Ich wünsche ihr, ihrem Team und den Theaterfans mehr Verlässlichkeit in den künftigen Jahren. Denn es braucht bei aller Vielfalt und Offenheit im Programm doch auch Kontinuität, um einen Theaterbetrieb wie die Münchner Kammerspiele erfolgreich auf Kurs zu halten."


Barbara Mundel selbst freut sich auf die langfristige Fortsetzung ihrer Arbeit, die sie "als kollektiven Prozess" verstehe: "Mir ist es wichtig, gemeinsam mit vielen Theater für viele zu entwickeln. Die Münchner Kammerspiele sind für mich und mein Team ein offenes Haus, das gesellschaftlich relevant sein will. Das geht nur im Kontakt, im Dialog, im Miteinander. Lassen Sie sich von uns inspirieren, diskutieren Sie mit uns und entdecken Sie, was Theater sein kann – ein einzigartiges Erlebnis!"

(Münchner Kammerspiele / jeb)

Kommentare

Kommentare  
#1 Verlängerung Mundel: BummsPlattitüdenschreiber 2022-07-28 17:14
Kontakt, Dialog und gesellschaftliche Relevanz. Bleibt zu hoffen, dass die nächsten sechs Jahre weniger von Plattitüden geprägt sind und an den Kammerspielen endlich wieder Theater gemacht wird, das Bumms macht.
#2 Verlängerung Mundel: Wo?Enttäuschte 2022-07-29 11:04
Wo sind die spannenden Theaterstücke und Schauspieler*innen!! Nur Diskurs ist mir leider zu wenig! Die Möglichkeit der Identifination mit einem Haus hat auch viel mit Kontinuität und theatraler Spreng- und Strahlkraft zu tun. Viel kleinklein, wenig mutiges heutiges Theater, mehr Proseminar ....!
Hoffentlich besinnt sich das Team Mundel und findet eine Mitte, die auch das große Drama zulassen kann!!
TOITOITOI trotz alle dem....!!!
#3 Verlängerung Mundel: Dionysos StadtKammerflimmern 2022-07-29 22:16
Naja, wir wissen nicht, was wir von dieser Entscheidung halten sollen. Wirklich aufregendes Theater gab es seit Beginn der Intendanz Mundel nicht mehr an der Kammer. Wenigstens hat sie anscheinend eingesehen, dass sie eine stilprägende Inszenierung wie "Dionysos Stadt" nicht einfach abwickeln kann, das ist ja schonmal ein gutes Signal, alles andere wäre wirklich schwer nachzuvollziehen gewesen. Bleibt nichts anderes, als sich dem Toitoitoi der Vorrednerin anzuschließen und das beste zu hoffen.

Kommentar schreiben