Medienschau: FAZ – Propaganda-Video im Gaskonflikt

Psychologische Waffe

Psychologische Waffe

9. September 2022. Der Autor und Ex-Volksbühnendramaturg Thomas Martin analysiert gemeinsam mit seiner Partnerin Irina Rastorgujewa (vom Medienkunstprojekt www.modellberlin.com) in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung das Droh-Video "Der Winter wird groß" des Petersburger Journalisten Andrej Chodyrew, der darin die von Russland forcierte Gasknappheit in Europa feiert.

Martin und Rastorgujewa lesen das Video, das mit dem willkürlichen Auf- und Zudrehen des Gashahns durch den Staatskonzern Gazprom kokettiert, als Zeichen einer "Bildsprache, die wie Wirtschaftswerbung aussieht und psychologische Waffe sein soll".

"Man kann das Video aber leicht auch als Abgesang auf Gazprom interpretieren", scheiben Martin und Rastorgujewa. "Für Europa ist die Gaskrise das Pro­blem des kommenden Winters; derzeit sind die Speicher zu achtzig bis neunzig Prozent gefüllt. Die Europäer werden leiden, aber sie werden durchhalten. Der höhnisch und zugleich als Produktwerbung daherkommende Clip zeigt, dass Russland die europäischen Märkte und eine zuverlässige Einnahmequelle für den Staatshaushalt für immer verlieren könnte."

(faz.net / chr)

mehr medienschauen

Kommentare

Kommentar schreiben