meldung

Neuer Schauspieldirektor in Saarbrücken

9. September 2022. Der Regisseur Christoph Mehler wird Schauspieldirektor am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken. Das gibt das Theater per Presseaussendung bekannt. Der gebürtige Berliner (Jahrgang 1974) werde die Schauspielsparte ab der Spielzeit 2023/24 gemeinsam mit Chefdramaturg Horst Busch in einer Doppelspitze leiten. Er folgt auf dieser Position der Regisseurin Bettina Bruinier nach, die die Leitung der Schauspielsparte, auch gemeinsam mit Horst Busch, 2017 als Teil des Antritts-Leitungsteams des neuen Saarbrücker Generalintendanten Bodo Busse übernommen hatte. Mehler hat unter Bruiniers Spartenleitung bereits mehrmals am Saarländischen Staatstheater inszeniert, darunter: "Dantons Tod" (2017/18), "Hexenjagd" (2019/2020) und "Der Weg zurück" (2021/22).

"Ihm, wie mir, geht es in der gemeinsamen Auseinandersetzung immer um den Freiraum der Kunst. Das hat für mich einen unschätzbaren Wert", wird Horst Busch in der Pressemitteilung zitiert. Auch das Schauspiel-Ensemble sei nach der Verkündung begeistert gewesen, "denn mit Christoph Mehler könne man sich ehrlich und produktiv streiten."

Mehler selbst möchte den Zuschauer*innen der Pressemitteilung zufolge "eine große Spannweite an ästhetischem Reichtum präsentieren, vom klassischen Schauspielhandwerk über die Groteske, die Komödie bis hin zu experimentellen Spielweisen."

(Saarländisches Staatstheater / sd)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben