meldung

Schauspielerin und Aktivistin Sacheen Littlefeather gestorben

3. Oktober 2022. Die Schauspielerin und Aktivistin Sacheen Littlefeather ist tot. Das melden verschiedene Medien wie Der Spiegel oder Die Zeit unter Berufung auf die Nachrichtenagentur APA.

Littlefeather, die am 14. November 1946 als Marie Cruz im kalifornischen Salinas geboren wurde, hatte ihre Schauspielerinnen-Karriere in den 1970er Jahren auf der Theaterbühne begonnen, namentlich am American Conservatory Theater in San Francisco.

Bekannt wurde Littlefather durch ihren Auftritt bei der Oscarverleihung im März 1973. Dort wies die Schauspielerin und Angehörige des Stammes der Apachen im Namen – und mit der Ermächtigung – Marlon Brandos den Oscar zurück, den dieser für seine Rolle im Film "Der Pate" erhalten sollte. Sie erklärte, Brando lehne den Preis aus Protest gegen den Umgang Hollywoods mit amerikanischen Ureinwohnern ab.

Nach ihrer Rede habe Littlefeather erhebliche Schwierigkeiten gehabt, in Hollywood weiter Karriere zu machen, heißt es in der Zeit. Castingdirektoren hätten Regisseure davor gewarnt, sie einzustellen.

Sacheen Littlefeather starb am 2. Oktober 2022 im Alter von 75 Jahren in Novato, Kalifornien.

(Der Spiegel / Die Zeit / APA / Wikipedia / cwa)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben