meldung

Stadttheater Fürth: Silvia Stolz wird Intendantin

8. November 2022. Silvia Stolz wird neue Intendantin am Stadttheater Fürth. Das gibt das Theater Fürth in einer Presseaussendung bekannt.

Stolz wird im November 2023 die Nachfolge von Werner Müller antreten, der dann nach 33 Jahren als Theater-Chef in den Ruhestand geht. Stolz ist seit 2018 Intendantin und Geschäftsführerin des Stadeum Kultur- und Tagungszentrum in Stade, Niedersachsen. Ihr dortiger Fünfjahresvertrag läuft im September 2023 aus. Silvia Stolz, geboren 1980 in Dillingen, studierte in München an der Ludwig-Maximilians-Universität und der Bayerischen Theaterakademie August Everding bei Professor Klaus Zehelein Dramaturgie, Theaterwissenschaft und Psychologie. Im Anschluss an das Dramaturgie-Diplom folgte eine Weiterbildung zur Kulturmanagerin an der Leibniz Universität Hannover.

Stolz war von 2007 an Dramaturgin und für das Festivalmanagement der Bayerischen Theatertage am Theater Ingolstadt. Von 2009 war sie Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Dramaturgin bei der Konzertdirektion Landgraf und ab 2012 als Kulturmanagerin für die Eigenveranstaltungen an der Stadthalle Gifhorn verantwortlich.

2016 wechselte Stolz zum Start der Intendanz Kathrin Mädlers als Leiterin der Abteilung Kommunikation und Dramaturgin ans Landestheater Schwaben in Memmingen. Silvia Stolz ist ferner Doktorandin am Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim. Sie forscht und veröffentlicht zur Situation der Gastspieltheater und der deutschen Theaterlandschaft. 

 

(sdre / Stadttheater Fürth)

Mehr zu Silvia Stolz: Als Intendantin des Stadeums schrieb Stolz für uns diesen Text über kulturelle Vielfalt in der Fläche.

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben