meldung

Intendant Achim Plato gestorben

14. November 2022. Der Schauspieler, Regisseur und Intendant Achim Plato ist tot. Wie u.a. die Stuttgarter Zeitung meldet, starb er bereits am 30. Oktober 2022 in Dresden.

Plato, 1936 in Riesa geboren, wuchs in Dresden auf und übersiedelte 1955 nach zweijähriger Jugendhaft in Dessau nach Stuttgart. Er studierte dort, in Österreich und der Schweiz und nahm Engagements als Schauspieler an. 1960 kam er als Schauspieler nach Schwäbisch Hall. Ab 1963 arbeitete er als Regieassistent des Freilichtspiel-Intendanten Wilhelm Speidel. Nach Speidels Tod 1968 ernannte ihn das Freilichtspielkuratorium zunächst zum künstlerischen Treuhänder. 1973 wurde er künstlerischer Leiter, 1978 Intendant.

Unter Platos Leitung wuchsen die Freilichtspiele kontinuierlich. Von 1985 an wurde auf einer kleinen Treppe auch für Kinder gespielt, 1989 wurde der Theaterkeller am Hafenmarkt eröffnet, 2000 das Haller Globe Theater. Wegen des Aufstiegs, des Ansehens und der Vielseitigkeit der Freilichtspiele Schwäbisch Hall durch Achim Plato erhielt er im Jahr 2000 das Bundesverdienstkreuz.

Nach seiner Pension 2003 zog er nach Dresden, wo er gelegentlich an den Landesbühnen Sachsen inszenierte.

(Stuttgarter Zeitung / geka)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben