Die Auserwählten!

18. Januar 2023. Das 16. nachtkritik-Theatertreffen ist eröffnet. Unsere Autor*innen in Nord, Ost, Süd und West nennen ihre Favoriten. Jetzt sind Sie gefragt: Was hat Sie bewegt, welche Theater und welche Arbeiten wollen Sie unterstützen? Nur noch bis 24 Uhr kann abgestimmt werden. Dann wird ausgezählt.

Hier unsere Liste!

11. Januar 2023. Wir fragten unsere Korrespondent:innen und Redakteur:innen: Welche Produktion im Zeitraum vom 19. Januar 2022 bis 7. Januar 2023 war die für sie persönlich wichtigste? Jede:r hatte eine Stimme, Doppelungen wollten wir nicht ausschließen. Wir listen hier die 38 Nominierungen alphabetisch und nach Ländern geordnet. Wenn Sie die verlinkten Titel anklicken, klappen jeweils die Kurz-Begründungen für die Auswahl auf. Manche Produktionen erhielten mehrfache Nominierungen.

Und nun sind Sie, liebe Leser:innen, gefragt: Welcher Nominierung schließen Sie sich an? Welchen Produktionen wollen Sie Ihre Unterstützung geben? Am Ende dieser Seite können Sie bis 18. Januar 2023 für eine bis maximal zehn Inszenierungen stimmen.

Technischer Hinweis: Sollte der Abstimmungs-Button fehlen, kann das daran liegen, dass von einem anderen Gerät aus im selben Netz bereits votiert wurde. Von jeder IP-Nummer kann nur einmal abgestimmt werden. Theater haben oftmals nur eine gemeinsame IP-Nummer.
Versuchen Sie aber bitte in jedem Fall: 1. die Seite zu erneuern, 2. einen anderen Browser benutzen. Für die Abstimmung empfehlen wir Google Chrome.

Das Ergebnis des nachtkritik-Theatertreffens 2023 wird am 20. Januar 2023 veröffentlicht. 

Baden-Württemberg

Bayern

 

Berlin

Bremen

Hamburg

 

Hessen

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz 

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Thüringen

Österreich

Schweiz

Die Abstimmung ist beendet. Hier finden Sie die Ergebnisse.


 

 

 

Kommentare

Kommentare  
#1 nachtkritik-Theatertreffen: HinweisGeorge 2023-01-11 10:04
Regie haben Pollesch und Hinrichs auch zusammen gemacht bei "Geht es dir gut?", so steht es da zumindest auf dem Abendzettel und der Website. Bei euch steht nur Pollesch, das nur am Rande :-)

(Lieber George, vielen Dank, ist korrigiert! MfG, Georg Kasch / Redaktion)
#2 nachtkritik-Theatertreffen: Starke AuswahlKate 2023-01-11 10:18
Die Kommentatoren haben eine starke Shortlist zusammen gestellt. Ich bin gespannt aufs Ergebnis.
#3 nachtkritik-Theatertreffen: InheritanceLiss 2023-01-11 10:37
Sehr zufrieden mit der Auswahl. Vor allem an "Geht es dir gut" wird man dieses Jahr nicht vorbei kommen.
Einziger Wermutstropfen: dass ausgerechnet die langatmige und pompös ausgestattete dtschsprachige Erstaufführung von THE INHERITANCE aus München zur Auswahl steht, statt der schlankeren und konzentrierteren Variante aus Hannover.
#4 nachtkritik-Theatertreffen: Ach, Du liebe Quote ...kolja 2023-01-11 11:41
Prozentualer Anteil AutorEN: 68,42

Prozentualer Anteil RegisseurE: 63,16

...
#5 nachtkritik-Theatertreffen: WebsitePixels 2023-01-11 12:10
@george Auf der Webseite der Volksbühne zu Geht es dir gut? steht keine Regie at all.
#6 nachtkritik-Theatertreffen: Johanna BantzerAnke Jentzen 2023-01-11 14:14
Großartige Johanna Bantzer. Tolle Inszenierung.
#7 nachtkritik-Theatertreffen: Aktualität Ursula Dehler 2023-01-11 15:24
die aktualität dieses themas ist von immenser bedeutung. außerdem ist das buch seit seinem erscheinen eins meiner liebsten und wichtigsten bücher. ich dachte schon immer, dass es auf die bühne muß!!
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––-
Liebe Ursula Dehler, verraten Sie uns bitte noch kurz, auf welche Inszenierung Sie sich genau mit Ihrem Kommentar beziehen? Herzliche Grüße aus der Redaktion, Stephanie Drees
#8 nachtkritik-Theatertreffen: Persönlicher FavoritLisa Börgerding 2023-01-11 16:49
Bremer Inszenierung
#9 nachtkritik-Theatertreffen: Ziel und FaktenlageLuchino Visconti 2023-01-11 17:44
@ #4/ kolja: Worauf zielt Ihr Kommentar ab und auf welchen Fakten beruht Ihre Statistik?
#10 nachtkritik-Theatertreffen: Lob für Wilhelm TrollA 2023-01-11 17:57
Wilhelm Troll ist ein Gutes Stück, sehr Lobenswert .
#11 nachtkritik-Theatertreffen: Schon gutMathias 2023-01-11 18:02
Eventuell aus Befangenheit... Aber Die Familie Schroffenstein von Tom Kühnel ist schon gut.:)
#12 nachtkritik-Theatertreffen: VorfreudeSimone Pasemann 2023-01-11 18:23
Freu mich auf spannende Stunden im Theater!
#13 nachtkritik-Theatertreffen: BezugszeiträumeHans Zisch 2023-01-11 21:13
Das ist ja witzig. "Doughnuts" von Okada steht hier zur Auswahl. War ja beim "richtigen" TT 2022 bereits eingeladen. Offenbar haben die Jury der Berliner Festspiele und nk verschiedene Bezugszeiträume.
-----------------------------------------------------
Anm. d. Red.: Lieber Hans Zisch, die Sichtungszeiträume des nachtkritik-Theatertreffens und des analogen Theatertreffens sind in der Tat nicht identisch. Fürs nachtkritik-Theatertreffen waren dieses Jahr Inszenierungen nominierbar, die zwischen dem 19. Januar 2022 und dem 7. Januar 2023 Premiere hatten, Toshiki Okadas "Doughnuts" kam am 21. Januar 2022 heraus. Entsprechende Hinweise zum Verfahren des analogen Theatertreffens sind auf der Website der veranstaltenden Berliner Festspiele zu finden: www.berlinerfestspiele.de/de/theatertreffen/das-festival/verfahrensordnung/start.html
Herzliche Grüße aus der Redaktion, Christine Wahl
#14 nachtkritik-Theatertreffen: WeltstückElfriede Traxler 2023-01-11 21:36
Verrückt nach Trost..... Ein Weltstück!!!
#15 nachtkritik-Theatertreffen: Kurzweilig und witzigAndreas Zimmermann 2023-01-11 22:04
"Wilhelm Troll": Aktueller gesellschaftlicher Diskurs kurzweilig und witzig auf die Bühne gebracht und von den Schauspielern kreativ umgesetzt. *****
#16 nachtkritik-Theatertreffen: Die BesteRomy Camerun 2023-01-11 22:47
Eileen ist die beste Vorstellung von Welt.
#17 nachtkritik-Theatertreffen: NeuerzählungJulian Arsenault 2023-01-11 23:36
Undine in Leipzig fand ich eine super Neue Erzählung von ein Klassiker.
#18 nachtkritik-Theatertreffen: Mit einem WortRolf 2023-01-12 05:48
Wilhelm Troll ist Wahnsinn.
#19 nachtkritik-Theatertreffen: TollHannah Kowalski 2023-01-12 06:42
Tolle Arbeit!
-----------------------------------------------------
(Liebe Hannah Kowalski, mögen Sie uns noch kurz mitteilen, auf welche Arbeit sich Ihr Lob bezieht? - Vielen Dank und herzliche Grüße aus der Redaktion, Christine Wahl)
#20 nachtkritik-Theatertreffen: GenialB. Rottländer 2023-01-12 07:07
Wer immer hofft ist ein geniales Stück der Münchner Kammerspiele.
#21 nachtkritik-Theatertreffen: UnvergleichlichWiener 2023-01-12 07:46
Heimweh aus Wien war für mich eines der Stücke des Jahres. Klug, überraschend, mit nichts anderem vergleichbar. Zwiegespräche ist mir hingegen ein Rätsel, das fand ich zum fremdschämen.
#22 nachtkritik-Theatertreffen: KlasseHa, Ha 2023-01-12 09:05
Hamlet - Anhaltisches Theater Dessau: Klasse.
#23 nachtkritik-Theatertreffen: ZauberhaftBrigitte Frank 2023-01-12 09:14
Eine wunderbare, zauberhafte Aufführung mit einer wunderbaren Johanna Kappauf!
-----------------------------------------------------
(Liebe Brigitte Frank, dem Darstellerinnen-Namen nach zu urteilen, gehen wir davon aus, dass Sie sich auf die Inszenierung "Wer immer hofft, stirbt singend - Reparatur einer Revue" an den Münchner Kammerspielen beziehen. Andernfalls freuen wir uns über entsprechende Aufklärung, mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion, Christine Wahl)
#24 nachtkritik Theatertreffen: SpritzigCarmen Hartung 2023-01-12 10:02
Eine spritzige Inszenierung und ein phantastisches Bühnenbild.
-----------------------------------------------------Liebe Carmen Hartung, bitte verraten Sie uns doch gern noch, für welche Inszenierung genau Ihr Herz hier schlägt. Danke und herzliche Grüße aus der Redaktion, Christine Wahl
#25 nachtkritik-Theatertreffen: Was fehltDaniel Fischer 2023-01-12 10:55
Hallo und Gruezi,

Eine gute Auswahl, aber es fehlt definitiv die fokussierte und Text-kraftvolle Inszenierung „Ödipus Tyrann“ von N. Stemann am Schauspielhaus Zürich mit den beiden phantastischen Schauspielerinen Patrycia Ziolkowska und Alicia Aumüller (seit diesem Stück Eysoldt-Ring Trägerinnen). Just saying….
#26 nachtkritik-Theatertreffen: DifferenziertBirgit W Durand 2023-01-12 12:48
Interessant differenzierte Zusammenstellung
#27 nachtkritik-Theatertreffen: FrageSchade 2023-01-12 13:02
Warum ist Endstation Sehnsucht aus Dessau nicht in dieser Auswahl…?!
#28 nachtkritik-Theatertreffen: Wilhelm Troll von Jörg PohlCarsten Meyer 2023-01-12 14:58
Habe mir den Wilhelm Troll vom grandiosen Jörg Pohl angesehen und kurze Zeit später stürmen sie den Kongress in Brasilien. Beängstigend, wie aktuell das Stück ist.
#29 nachtkritik-Theatertreffen: Welches Stück???Moritz reiner 2023-01-12 17:50
Einfach ein wahnsinnig gut gespieltes Stück


_______________________________
Liebe Freund*innen des nachtkritik-Theatertreffens,
wenn Sie sich auf eines der Stücke in der Nominierungsliste beziehen, bitte schreiben Sie unbedingt, auf welches! Sonst wissen wir und auch alle anderen gar nicht, was Ihre Reaktion ausgelöst hat.
Herzliche Grüsse aus der Redaktion, Esther Slevogt
#30 nachtkritik-Theatertreffen: Yo BroChristine Tischkau 2023-01-12 18:24
Schwungvolle Zeitgeschichte aus den 80ern Geschlechterrollen im fliegenden Wechsel....her we Queer.?!? Publikumsgespräch
War sehr gut...um Hintergrund und Rassismusdebatte in Gang zu bringen
#31 nachtkritik-Theatertreffen: LokalpatriotismusThomas Rothschild 2023-01-12 18:56
Gegen die Liste ist nichts einzuwenden. Dass den Leser*innen Favoriten fehlen, liegt in der Natur des Verfahrens. Die „differenzierte Zusammenstellung“ ist freilich Zufall. Es gab ja keine Absprachen. Bedenklicher ist, dass viele Nominierungen von Lokalpatriotismus determiniert sind und vor allem von der Tatsache, dass Spesen für Reisen kaum noch bezahlt werden. Christine Dössel hat kürzlich an selige Umstände der Vergangenheit erinnert: „Es gab dafür (für Theaterkritiken) sehr viel Platz und für die Reisen noch richtig viel Geld. C. Bernd Sucher, der Theaterredakteur der SZ, stieg in den teuersten Hotels ab und war ein Paradiesvogel der Kritik.“ Man kann den österreichischen Kritikern, die nie nach Bochum oder Zürich, und den Bremer Kritikern, die nie nach Wien kommen, keinen Vorwurf daraus machen, aber man muss es ins Kalkül ziehen, wenn man die Wertigkeit solcher Listen beurteilt. Es sind unter anderem die von Dössel beschriebenen Tatsachen, die zur Gründung von "Nachtkritik" geführt haben.
#32 nachtkritik-Theatertreffen: FavoritTobias Stammberger 2023-01-12 21:04
"Wer immer hofft stirbt singend"... Super Johanna! Wir wollen mehr davon!
#33 nachtkritik-Theatertreffen: TrololRainer Pfeiffer 2023-01-13 02:31
Wilhelm Troll (Theater Basel) ist ein weiteres Beispiel für die Überheblichkeit der Bildungseliten und ihre Gehirnwäsche. Das Schreckgespenst heißt neuerdings: der weiße Mann.
#34 nachtkritik-Theatertreffen: SolastalgiaHubert Schlichtmann 2023-01-13 09:10
Nachtkritik Abstimmung

(Lieber Hubert Schlichtmann, eine kurze Nachfrage: Rufen Sie zur Abstimmung für "Solastalgia" auf oder sollen wir Ihren Kommentar als eine Stimme für die Inszenierung werten, weil technisch etwas mit dem Abstimmungstool nicht funktionierte? Gerne per Kommentar antworten, Danke! E. Philipp für d. Red.)
#35 nachtkritik-Theatertreffen: Solastalgiaanna Schlichtmann 2023-01-13 09:16
nachtkritik abstimmung

(Liebe Anna Schlichtmann, eine kurze Nachfrage, wie bei Ihrem Namensvetter oder Verwandten: Rufen Sie zur Abstimmung für "Solastalgia" auf oder sollen wir Ihren Kommentar als eine Stimme für die Inszenierung werten? Gerne eine kurze Antwort per Kommentar, Danke! E. Philipp für d. Red.)
#36 nachtkritik-Theatertreffen: InteressantDjuna Boguhn 2023-01-13 10:50
Sehr interessante Auswahl
#37 nachtkritik-Theatertreffen: Buntes Republik, TrierUlrich Allroggen 2023-01-13 15:12
Bunte Sechziger-Revue. Yes!!!

Ich bin schon seit Jahrzehnten ein Fan von Ulf Dietrich und wünsche ihm auch für dieses Stück den wohlverdienten Erfolg!
#38 Dorian, Düsseldorf: tollAMH 2023-01-13 17:36
tolles Stück und großartiger Schauspieler
#39 Dorian, Düsseldorf: Christian Friedel!Helma Claus 2023-01-14 02:16
Ein beeindruckendes Stück und eine fulminante Leistung von Christian Friedel.
#40 nachtkritik-Theatertreffen: Passionsspiele OberammergauGabriele von Schoele 2023-01-14 08:39
Ich stimme für die Oberammergauer Passionsspiele 2022 von Christian Stückl,
weil es mich und viele andere zutiefst beeindruckt und gefesselt hat. Ich schließe mich dem oben genannten sehr treffenden Kommentar, der Kritik an. Hoffe in 8 Jahren wieder dabei zu sein
#41 nachtkritik-Theatertreffen: Buntes Republik in TrierMichael Fuchs 2023-01-14 14:46
Die Produktion ist leichtfüßig schwungvoll und hervorragend musikalisch präsentiert. Bringt dem Publikum das Lebensgefühl der Wirtschaftswunder-Zeit nahe und enthält sich verstörender Avantgardismen. Unterhaltung auf höchstem Niveau. Erstaunlich wie gut Schauspieler mit Talenten (Singen, Tanzen) aufwarten können.
#42 nachtkritik-Theatertreffen: Dorian!ilona von d. Hagen 2023-01-14 15:44
Hervoragende Inzenierung und - wie immer- ein unglaublicher Christian Friedel.
#43 nachtkritik-Theatertrefren: Doriankastaun , dirk 2023-01-14 19:16
Christian Friedel, alleine , großartig
#44 nachtkritik-Theaterteffen: Wie kommt das?Seltsam 2023-01-14 21:00
Ich wollte abstimmen und sehe, dann unten, ich hätte schon abgestimmt. Wie kommt das? Wer war das?
Dann hier auf diesem Weg.
Verrückt nach Trost (Salzburger Festspiele)
Dämonen (Basel-Stadt)
Meister und Magarita (Weimar)
Wer immer hofft stirbt singend Kammerspiele München)
Das Vermächtnis (Residenztheater)
Geht es dir gut? (Volksbühne)
Dorian (Düsseldorf)
Wallenstein (Dresden)

Roland Jähnigen
______________________
Lieber Roland Jähnigen,
vielleicht hat schon jemand von der gleichen IP-Nummer abgestimmt.
Viele Grüsse aus der Redaktion.
#45 nachkritik-Theatertreffen: NegativvotumDr.Spiegelhalder. 2023-01-15 08:44
von den aufgeführten Stücken habe ich lediglich Dorian gesehen.
Und das hat mir überhaupt nicht gefallen !! Note 5 ((Schulnoten)
Es war ein endloses,meist sinnloses Geprabbel.
#46 nachtkritik-Theatertreffen: Endstation Dessauzweites mal 2023-01-15 10:17
Ich war gestern in Endstation Sehnsucht in Dessau und haben mich ebenso wie @schade gefrat, weshalb dieser Abend nicht auf dieser Liste erscheint.
Tatsächlich nicht, weil ich diesen Abend auch nun nach dem zweiten Besuch großartig finde und er meinem subjektiven Geschmack zusagt.
Nein. Tatsächlich weil es ein Abend ist, der sich was traut, was derzeit absolut nicht der Mode entspricht: Er erzählt (HALTET EUCH FEST!) eine kausal nachvollziehbare Geschichte und (NOCH KRASSER!) er berührt auf sehr kluge Weise. In Anbetracht der derzeitigen Theatermode (Dekonsturktion, Diskurs oder krampfhafte Modernisierung), ist dieser Abend extrem innovativ denn er setzt allein auf´s Spiel, er macht es sich eben nicht leicht indem er versucht mit einer krassen Formalität oder Künstlichkeit dem Inhalt ud den Figuren auszuweichen, sondern tut etwas das derweil gehypte RegieseurInnen heute nicht mehr beherrschen zu inszenieren. Das endlich mal wieder zu sehen, tut wirklich gut und ist sooo sehenswert.
#47 nachtkritik-Theatertreffen: DorianFrauke Zensen-Napier 2023-01-15 11:56
Dorian war super!
#48 nachtkritik-Theatertreffen: Abstimmen!Knoll Michael 2023-01-16 16:59
URBAN nature, klasse inzeniert
#49 nachtkritik-Theatertreffen: StatistikPixels 2023-01-17 01:33
Auf das Land Berlin fallen die meisten nk-Kritiker:innenstimmen, nämlich 7. Darauf folgen Nordrhein-Westfalen und Österreich mit je 6 Stimmen, dann die Schweiz und Bayern mit je 5.
#50 nachtkritik-Theatertreffen: Faarm AnimaalWolfgang.schindegger 2023-01-17 08:27
Sehr unterhaltsam und anspruchsvoll!
#51 nachtkritik-Theatertreffen: UndineHerrmann, Frank-M. 2023-01-17 09:27
Es lebe der Auwald und das Theater.
#52 nachtkritik-Theatertreffen: Buntes RepublikGeorg KREMER 2023-01-17 10:47
"Buntes Republik": Die Aufführung in Trier war m.E. auch überregional eines der bemerkenswertesten Theater-Highlights des vergangenen Jahres. Tolle Produktion, tolle Darsteller!
#53 nachtkritik-Theatertreffen: Hamletstooomph aus zwenke 2023-01-17 10:58
der hamlet in dessau war mit das beste und intensivste, was ich in den letzten jahren an theatern gesehen und erlebt habe.
wallenstein in dresden fand ich auch teilweise genial, aber hintenraus hoffnungslos verfranst. habe aber gehört, dass da nach der premiere noch was getan wurde.
habe das dann auch mal gewählt. allein für die gewaltige anstrengung und den echt genialen und dichten ersten teil des abends (der nacht).
#54 nachtkritik-Theatertreffen: Meine Wahlstooomph aus zwenke 2023-01-17 10:58
der hamlet in dessau war mit das beste und intensivste, was ich in den letzten jahren an theatern gesehen und erlebt habe.
wallenstein in dresden fand ich auch teilweise genial, aber hintenraus hoffnungslos verfranst. habe aber gehört, dass da nach der premiere noch was getan wurde.
habe das dann auch mal gewählt. allein für die gewaltige anstrengung und den echt genialen und dichten ersten teil des abends (der nacht).
#55 nachtkritik-Theatertreffen: FrageThomas Rothschild 2023-01-18 13:14
Manche Theater rufen zur Stimmabgabe beim nachtkritik-Theatertreffen auf, andere nicht. Ob sich das beim Endergebnis auswirkt? Sollte man überprüfen, ehe man dessen Bedeutung überbewertet.
#56 nachtkritik-Theatertreffen: Fan-MobilisierungPixels 2023-01-18 16:32
Aber, lieber Herr Rothschild, das ist doch genau der Unterschied zum TT, dass es nicht bei der Kritikerinnen-Blase bleibt, sondern sich auch von Theaterseite eingemischt wird. Mobilisiert werden ja die Fans, und die haben hier beim nk-Theatertreffen Mitspracherecht.
#57 nachtkritik-Theatertreffen: Faarm AnimaalCharlotte 2023-01-18 21:43
Ich fand Faarm Animaal am Schauspielhaus Wien unglaublich toll. Sowohl den Kurzfilm wie auch das Stück!
#58 nachtkritik-Theatertreffen: Ergebnis überprüfenMichael Müller 2023-01-18 21:53
Sehr geehrter Herr Rothschild, werte/r Pixels,
ich hoffe sehr, dass nachtkritk aufpasst. Die sitzen ja in Berlin, da müssen Wahlen manchmal wiederholt werden.
#59 nachtkritik-Theatertreffen: Lob für Mölln 92/22Helena Gregorian 2023-01-19 23:13
Mir hat Mölln 92/22 sehr gefallen und es war einer der besten Stücke die ich gesehen habe. Vor allem was modernes Theater angeht.
#60 nachtkritik-Theatertreffen: Geniale Regie in Mölln 92/22Mölln 2023-01-19 23:18
Das Stück war fantastisch!!! Geniale Regie und Kamera!!!

Kommentar schreiben