meldung

NRW-Haus unterstützt Theater-Wiederaufbau in Beirut

20. Januar 2023. Das Verbundtheater Mönchengladbach-Krefeld und sein Publikum haben 20.000 Euro für den Wiederaufbau des 2020 bei einer Explosion im Hafen von Beirut stark beschädigten Zoukak Theaters gespendet. Das meldet das städtische Portal moenchengladbach.de.

Bei der Explosion eines Lagers mit 2750 Tonnen Ammonium Nitrat im Beiruter Hafen kamen rund 200 Menschen ums Leben. Die Infrastruktur des zerstörten Zoukak Theaters sei inzwischen wiederhergestellt, heißt es in der Meldung auf moenchengladbach.de.

Das Zoukak Theater wurde 2006 von der Regisseurin Maya Zbib mitgegründet, die in Krefeld-Mönchengladbach unlängst Heiner Müllers "Anatomie Titus Fall of Rome. Ein Shakespearekommentar" inszenierte. Ein Schwerpunkt der Zoukak Theatre Company sei die Jugendarbeit, berichtet die Schauspielerin Eva Spott, eine der Initiatorinnen der Spendenaktion, von ihrem Besuch in Beirut.

Das Zoukak Theater ist ein wichtiges Kulturzentrum in Beirut und über die Grenzen des Libanon hinaus bekannt. Produktionen von Maya Zbib und der Zoukak Theatre Company wurden weltweit auf Festivals eingeladen, hier eine Nachtkritik ihrer Arbeit "Silk Thread", die 2012 in Berlin gastierte.

(moenchengladbach.de / srf.ch / chr)

Kommentare

Kommentar schreiben