Internationaler Brückenbau

von Sabine Leucht

München, 7. Mai 2009. Frank Baumbauer ist bald weg, Johan Simons kommt erst im Herbst 2010 und nun präsentiert das Interims-Triumvirat der Münchner Kammerspiele die nächste Spielzeit unter dem Motto "Sicher ist sicher". Auf dem Programm stehen 13 Premieren und das Forschungsprojekt "Weltrisikogemeinschaft". Das Format des Programmes ist diesmal quer, die Schrift leuchtet in Signalorange. Darüber freut sich Julia Lochte und versichert: Radikal zeitgenössisch und risikofreudig werde man bleiben. Bei den Panoramablicken auf die Welt, die es diesmal reichlich gebe, aber auch bei den theatralen Nahaufnahmen. Denn: "Die Währung, die momentan am stabilsten ist, das sind die konkreten Geschichten der Menschen."

Lochte, Christiane Schneider und Siegfried Lederer - bislang Chefdramaturgin, künstlerische Referentin und geschäftsführender Direktor an einem Haus, an dem sie auch bleiben wollen, verstehen sich nicht als Übergangs-Verwalter, sondern als Brückenbauer. Und dieses Vorhaben scheint gelungen, schaut man sich einerseits die Namen der meisten Regisseure an und andererseits die kleine neue Reihe im Werkraum, wo Lola Arias aus Argentinien, der Lette Alvis Hermanis und Gianina Carbunaria aus Rumänien Stücke entwickeln und inszenieren. So international könnte es unter Simons künftig häufiger zugehen. Auch die mittlerweile kammerspieltypischen Diskurse - diesmal zu den Chancen der Krise und den Gefahren der Freiheit - dürften dem Theater-Denker Simons gefallen - und auch um Chris Kondeks Weltuntergangsszenario und Stefan Kaegis etwas andere "Sicherheitskonferenz" soll so einiges an künstlerischem und theoretischem Denkstoff geboten werden.

Auf die inhaltliche, aber vor allem auch auf die personelle Kontinuität ist die neue Leitung stolz. Das hervorragende Ensemble bleibt im Wesentlichen erhalten. Lediglich Eberhard Bothe geht als wohl dienstältester Technischer Direktor an einem deutschen Stadttheater in Rente und wird von Andreas Zechner vom Staatstheater Stuttgart ersetzt.

Hier geht's zum neuen Spielplan der Münchner Kammerspiele der Saison 2009/2010.

 
Kommentar schreiben