Theater macht reich

31. Januar 2010. Am Wochenende haben mehrere Tausend Menschen sich in Wuppertal an Protesten gegen die Sparpläne der Stadt beteiligt, die zur Abwicklung des Schauspielbetriebs führen könnten.

Allein an einer Kundgebung vor dem Schauspielhaus hätten am Samstag 2000 Menschen teilgenommen, berichtet die Rheinische Post mit Bezug auf ddp. Die Wuppertaler Bühnen hatten seit Freitagabend einen 24-stündigen Theater- und Musikmarathon im Schauspielhaus veranstaltet, der am Samstagabend zu Ende gegangen ist. Die Protestaktion stand unter dem Motto "Theater macht reich".

(sle)

 

Kommentar schreiben