Ausdrucksstark

Dresden, 22. Juni 2010. Für seine schauspielerischen Leistungen in der Spielzeit 2009/2010 am Dresdner Schauspielhaus wird Christian Friedel mit dem Erich-Ponto-Preis geehrt, meldet die Frankfurter Rundschau (mit ddp). Damit werden seine "ausdrucksstarken darstellenden Leistungen in sehr unterschiedlichen tragenden Rollen" gewürdigt, sagte der Präsident des Fördervereins Staatsschauspiel Dresden, Achim Mehlhorn. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und wird am Freitag nach der Vorstellung von Don Carlos an den 31 Jährigen verliehen.

Friedel war in dieser Spielzeit in mehreren Hauptrollen zu sehen, in Nuran David Calis' Inszenierung von Ibsens Peer Gynt, in Roger Vontobels Don Carlos und in Friederike Hellers Adaption von Goethes Wilhelm Meisters Lehrjahre.

(dip)

 

 
Kommentar schreiben