Gesamtkunstwerker

21. August 2010. Christoph Schlingensief ist tot. Er erlag am heutigen Samstag einem Krebsleiden, mit dem er sich auf der Bühne immer wieder offensiv auseinander gesetzt hat.

schlingensief-thomas-aurin
Christoph Schlingensief, 1997 in der Berliner Volksbühne © Thomas Aurin

Am 3. Oktober 2010 hätte er die Saison der Berliner Staatsoper mit der Oper METANOIA – über das denken hinaus eröffnen, 2011 den deutschen Pavillon auf der Biennale von Venedig bespielen sollen. In Brüssel kam im Juni Via Intolleranza II heraus. Bis zuletzt arbeitete Schlingensief an seinen Memoiren, die ursprünglich im September erscheinen sollten. Der Termin musste verschoben werden, ein neuer steht noch nicht fest. Das Manuskript jedoch liege vor, so der Verlag Kölner Kiepenheuer & Witsch.

(dip)

Mehr: Über Schlingensiefs Schaffen lesen Sie hier. Außerdem: eine Sammlung verschiedener Stimmen und ein Blog zum Tod von Christoph Schlingensief.

 

 
Kommentar schreiben