Blick auf die freie Szene in NRW

28. September 2010. Aus rund 120 Bewerbungen und 200 gesichteten Produktionen haben Aenne Quiñones, die Künstlerische Leiterin des Theaterfestivals Favoriten 2010, und ihre Scouts zwölf Produktionen der freien Theaterszene in NRW ausgewählt, die vom 28. Oktober bis zum 6. November 2010 gezeigt werden. Das Festival wurde vor 25 Jahren unter dem Namen Theaterzwang gegründet und will herausragende Produktionen aus den Sparten Schauspiel, Tanz, Performance, Musiktheater sowie Kinder- und Jugendtheater zeigen.

Eingeladen sind folgende Inszenierungen:

Testament von She She Pop & ihre Väter

West in Peace von andcompany&Co.

Logobi 05 von Gintersdorfer/Klaßen

Unter der Haut, das der Regisseur Ingo Toben mit Schülern entwickelt hat

Super me des HipHop-Kollektivs E-Motion

Tanzstück #4 : leben wollen von Laurent Chétouane

Traktor von kainkollektiv

Schrottplatz von und mit Thomas Lehmen

Schwarze Katze der Kompanie Renegade

Welle: Asphaltkultur von Samir Akika mit Masterclass-Students der HipHop Academy Hamburg

Ein Schaf fürs Leben vom Theater Marabu

Spiel der Kräfte vom Helios Theater

 

(www.favoriten2010.de / sik)

 

 
Kommentar schreiben