meldung

Impulse 2011 - das Programm

alt

Impulse jetzt auch mit App und Tanzrecherche

Wuppertal, 23. März 2011. Das Festival des freien Theaters Impulse 2011 hat heute sein Programm bekannt gegeben. In Bochum, Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr gastieren vom 29. Juni bis 10. Juli folgende neun "herausragenden Theaterproduktionen" aus Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Andros Zins-Browne mit "The Host"

Anna Mendelssohn mit "Cry Me A River"

Berlin mit "Tagfish"

CapriConnection und die Schola Cantorum Basiliensis mit Ars moriendi

Die Rabtaldirndln mit "aufplatzen"

God's Entertainment mit "Trans-Europa-Bollywood"

HGich.T mit "endzeit 2"

Institutet und Nya Rampen mit "Conte d’Amour"

She She Pop mit Testament.

Der diesjährigen Auswahljury gehörten an: der Dramaturg Max-Philip Aschenbrenner, der bildende Künstler Tino Sehgal, der Theatermacher Veit Sprenger, die Schweizer Theaterkritikerin Dagmar Walser sowie die beiden künstlerischen Leiter von Impulse 2011 Matthias von Hartz und Tom Stromberg.

Preise und Rahmenprogramm

Eine internationale Fachjury vergibt zum Festival-Abschluss drei Preise. Die Siegerproduktion wird im Rahmen des Berliner Theatertreffens und der Wiener Festwochen gezeigt. Die beste deutsche Produktion geht mit dem Preis des Goethe-Instituts auf internationale Gastspieltour, und eine herausragende künstlerische Einzelleistung wird mit dem Dietmar-N.-Schmidt-Preis gewürdigt.

Im Rahmenprogramm sind Peaches mit "Peaches", Reverend Billy mit "The Church of Earthalujah" als Specials Guests zu sehen, sowie René Polleschs dritter Teil der Ruhrtrilogie Der perfekte Tag, eine Neufassung von Gob Squad's Saving the World sowie die "studentische Produktion" machina eX mit "15.000 Gray".

Zum ersten Mal wird im Rahmen von Impulse auch eine Zusammenarbeit mit der Tanzrecherche NRW stattfinden. Gastgeber der Präsentation und Diskussion der Recherchen #1 bis #6 ist VA Wölfl.

Credits

Ganz besonders stolz ist die Festival-Leitung offensichtlich auf ihre eigene iPhone-App. "Neben einem eigenen Facebook-Profil und einem Twitter-Account, die dem Publikum jederzeit die direkte Kommunikation mit dem Festival ermöglichen, bietet Impulse als erstes Theaterfestival eine eigene iPhone-App an. Auf der Applikation erhalten Zuschauer ab sofort alle Informationen über Künstler, Termine, Marathons und Spielstätten mit Videos und Reservierungsfunktion …"

Das Theater Festival Impulse 2011 wird veranstaltet vom NRWKultursekretariat in Verbindung mit den Städten Bochum, Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr. Außerdem bezahlen für Impulse 2011 die Kulturstiftung des Bundes, die Kunststiftung NRW, das Goethe-Institut und die Stiftung der Sparkasse Bochum zur Förderung von Kultur und Wissenschaft.

www.festivalimpulse.de
www.facebook.com/festivalimpulse
www.twitter.com/festivalimpulse
.

 

(Theater Festival Impulse/ NRWKultursekretariat/ jnm)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentare  
#1 Programm Impulse 2011: und wann dürfen die TT-Gewinner zu Impulse?G. Winner 2011-03-25 15:47
Interessante Mischung! Schöne Sachen dabei! Glückwunsch! Aber was passiert mit der Siegerproduktion? Die Auszeichnung besteht darin, im Rahmen des Berliner Theatertreffens und der Wiener Festwochen gezeigt zu werden ... Dabei ist z.B. TESTAMENT vor Impulse eh schon beim Theatertreffen, und TAGFISH vor Impulse eh schon bei den Festwochen. Was heißt das? Dass sich "Off" und "Nicht-Off" immer besser mischen? Dass das Impulse-Festival lieber die sicheren Nummern einlädt als wirklich neue Impulse zu geben? Oder dass seine vergangenen Impulse besonders fruchtbar waren?
Jedenfalls sollte man die eingeschriebene "Hierarchie" (Impuls-Gewinner "darf" zu TT und WF) überdenken. Macht sich das "Off-Theater" damit nicht unnötig kleiner als es ist? Wann wird es soweit sein, dass Theatertreffen- und Festwochen-Gewinner endlich auch zu Impulse dürfen!?
#2 Programm Impulse 2011: erbitte DiskussionJ. Ohannes 2011-03-30 13:53
jetzt diskutiert doch mal!
#3 Programm Impulse 2011: Unbekanntes, außer She She Popjack 2011-03-30 15:04
@2. s kennt halt alles keiner, außer she she pop. und da is eh klar, dass s ne geile arbeit ist.
#4 Impulse-Programm 2011: Opas ihrer Zunft?gähn 2011-03-31 01:33
tagfish war okay, aber auch nur für den ort und irgendwie: tausend mal gesehen. stromberg und von harz sind eben auch irgendwie die opas ihrer zunft. das ist leider stillstand pur. dann schon lieber so dräuenden retrochique von lensing-hein.
#5 Impulse-Programm 2011 Unbekanntes ist spannenderJohannes 2011-03-31 15:20
na was jetzt, alles tausend mal gesehen oder kennt keiner? habe selbst auch nur sheshepop mal gesehen, finde es aber im zweifel spannender, was neues und unbekanntes zu sehen als immer nur überall die gleiche sauce. gehe doch lieber auf ein festival um auch mal was zu entdecken als beim tt immer die bekannten blockbuster vorgesetzt zu bekommen. obs auch gut ist muss sich dann natürlich erst noch herausstellen.
#6 Impulse-Programm 2011: neue Unübersichtlichkeit?jens 2011-03-31 16:31
@5. aber gerade das tt kommt doch dieses jahr fast ohne blockbuster aus. das ist dann wohl die neue unübersichtlichkeit... und impulse? hgicht waren schon mal in der sz und letztes mal bei freischwimmer, ziemlich krude. she she pop und die väter sind toll, ob neu oder nicht, ob beim tt oder nicht.
#7 Impulse-Programm 2011: Freude auf reverend billychurch of currywurstalleluja 2011-04-01 04:08
ich freu mich auf reverend billy.

Kommentar schreiben