Kulturpolitischer Coup

Düsseldorf, 27. Mai 2013. Johan Simons wird Leiter der RuhrTriennale. Wie das NRW-Kulturministerium heute mitteilte, soll der Intendant der Münchner Kammerspiele das Amt ab 2015 für drei Jahre übernehmen.

"Damit ist uns ein kulturpolitischer Coup gelungen", sagte NRW-Kulturministerin Ute Schäfer. Erst kürzlich gab Simons bekannt, dass er seine Intendanz in München aus familiären Gründen nicht verlängern wolle. Er war dort 2011 angetreten. Zwischen 2002 und 2009 war er wiederholt mit Produktionen auf der RuhrTriennale vertreten, z.B. mit Merlin und Die vergessene Straße.

(geka)

 
Kommentar schreiben