Jenseits der Stadttheaterstrukturen

Köln, 27. Juni 2013. Bei der diesjährigen Impulse Biennale 2013 werden vom 27. Juni bis 6. Juli 2013 in Bochum, Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr "bemerkenswerte künstlerische Arbeiten der freien Theaterszene, die jenseits der Stadttheaterstrukturen im deutschsprachigen Raum entstanden sind" gezeigt. Die vierzehn herausragenden Produktionen sind:

Gesine Danckwart
Chez Icke

Yael Bartana
Zwei Minuten Stillstand

andcompany&Co.
Der (kommende) Aufstand nach Friedrich Schiller
Nachtkritik von der Premiere beim Festival Go West in Oldenburg am 23. Februar 2012

Cecilie Ullerup Schmidt / Matthias Meppelink
Schützen

Christian Garcia
Teenage Lobotomy

Theater HORA / Jérôme Bel
Disabled Theater
Nachtkritik von der Premiere beim Festival d'Avignon am 9. Juli 2012

deufert&plischke
Entropisches Institut Mülheim

Showcase Beat Le Mot
Alles
Nachtkritik von der Premiere im Berliner HAU am 30. November 2011

Hofmann&Lindholm
Nebenschauplätze Nr. 1: Das 20. Jahrhundert
Nachtkritik von der Premiere am Frankfurter Mousonturm am 6. Februar 2013

Theater im Bahnhof
Graz Alexanderplatz
Nachtkritik von der Premiere in Graz am 19. April 2012

Tamer Yiğit / Branka Prlić
Revolution Vakuum

Bernadette La Hengst
Bedingungsloses Grundeinsingen

Damian Rebgetz
Something for the Fans

She She Pop
Schubladen
Nachtkritik von der Premiere im Berliner HAU am 8. März 2012

 

29./30. Juni 2013: Bericht vom Impulse-Eröffnungswochenende von Esther Boldt

 

www.festivalimpulse.de

 
Kommentar schreiben