Zwei Mal Stuttgart

21. August 2013. In der jährlich stattfindenen Umfrage unter 54 Kritikern des Magazins Die Deutsche Bühne liegt das Staatstheater Stuttgart in der Kategorie Gesamtleistung eines Hauses vor den Städtischen Bühnen Frankfurt. In der Kategorie "Abseits der Zentren" überzeugten gleichauf das Theater Dortmund und das Theater Heidelberg.

Bei den Off-Theatern ragen bei den Nennungen das Theater Marabu in Bonn und das Opernloft in Hamburg heraus. Bei den Schauspielnennungen erhielt Johan Simons die meisten Stimmen. In der Kategorie "Theatrale Raumsituationen", also Bühnenbild, gewann Sebastian Hartmann für die Ausstattung seiner eigenen Inszenierungen. Und kein ästhetischer Reinfall kann in den Augen der Kritiker enttäuschender sein als das, was die Kulturpolitik manchmal anrichtet, und so gehen in der Kategorie "Enttäuschung" die meisten Stimmen ebenfalls nach Stuttgart, wo die Wiedereröffnung des Stuttgarter Schauspielhauses immer wieder verschoben wurde.

(sik)

 

 
Kommentar schreiben