"Wenn Sie wollen ..."

Berlin, 13. März 2014. Claus Peymann, der mit "früher Burgtheaterdirektor" unterzeichnet, hat dem abdankenden Late Night-Talker Harald Schmidt, als dessen "letzten Fan" er sich bezeichnet, was wohl kaum übertrieben sein dürfte, in einem Kondolenzschreiben zur "unwiderruflich" letzten Harald Schmidt Show auf dem Bezahlsender Sky einen Vorschlag unterbreitet.


be 

Berlin, 13. März 2014

Verehrtester Harald Schmidt,

die Duplizität der Ereignisse ist frapant.
Blackout bei Sky! Blackout in Wien!

Sie haben heute Ihre letzte Sendung und der
Posten des Burgtheaterdirektors ist frei.

Also nix wie hin!

Wenn Sie wollen inszeniere ich mit Ihnen in
der Titelrolle Shakespeares Hamlet als
Eröffnungspremiere des Burgtheaterdirektors
Harald Schmidt.

Die Piefkes müssen doch zusammen halten!

Wie immer in Zuneigung und Bewunderung.

Ihr letzter Fan

Claus Peymann
BERLINER ENSEMBLE (früher Burgtheaterdirektor)


PS. Harald Schmidt hat das Schreiben empfangen und in seiner letzten Sendung der "Harald Schmidt Show" auf Sky genüsslich präsentiert (Youtube, ab Minute 30:30).

 
Kommentar schreiben