Ausgezeichnete Tanzvermittlung

Kassel / Köln, 29. Oktober 2019. Der Perspektivpreis des Deutschen Theaterpreises "Der Faust" geht in diesem Jahr an explore dance – Netzwerk Tanz für junges Publikum. Das teilt der Deutsche Bühnenverein in einer Presseaussendung mit.

"Großartiger Kollege und Mensch"

Kiel, 28. Oktober 2019. Kammerschauspieler Siegfried Kristen ist tot. Wie das Theater Kiel mitteilt, starb er gestern im Alter von 91 Jahren.

Expansionsdrang?

Wien, 24. Oktober 2019. Das Brut-Theater, eines der wichtigsten Freie-Szene-Häuser in Wien, muss möglicherweise in naher Zukunft seine Hauptspielstätte im Künstlerhaus am Karlsplatz räumen. Das meldet Der Standard am heutigen Donnerstag. Hintergrund der Spekulationen ist der Einstieg des Unternehmers Hans Peter Haselsteiner als Mehrheitseigentümer des Künstlerhauses, der dieses nun aufwändig sanieren lässt. Im kommenden Jahr soll im Künstlerhaus zudem ein zweiter Standort des Museums Albertina, Albertina Modern, eröffnen, durch den das Brut verdrängt werden könnte, so Der Standard.

Im Himmel Kir Royal

23. Oktober 2019. Im Alter von 70 Jahren ist die Münchner Schauspielerin Billie Zöckler verstorben. Der Tagesspiegel veröffentlichte heute einen Nachruf.

Klares Koordinatensystem

23. Oktober 2019. Aus dem Nordhäuser Theater heraus war mit einem Protestsong am vergangenen Samstag die Rede des Thüringer AfD-Vorsitzenden Björn Höcke bei einer Wahlkampfveranstaltung gestört worden. Das meldete u.a. Der Westen. Zum Vorgefallenen nimmt heute Daniel Klajner, Intendant und Geschäftsführer der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH, in einem Offenen Brief Stellung.

Freude an der Elbe

Hamburg, 22. Oktober 2019. Zum vierzehnten Mal wurden gestern Abend die Rolf Mares Preise der Gemeinschaft der Hamburger Theater vergeben. In der Kategorie "herausragende Darstellerin/herausragender Darsteller" wurden in diesem Jahr drei Schauspieler*innen ausgezeichnet. Till Huster erhielt den Preis für seine Rolle als Paul Hinrichs in "De Mann in’n Strom" (Ohnsorg-Theater), Anika Mauer für ihre Rolle als "Sophie" (Ernst Deutsch Theater) in dem gleichnamigen Stück und Cathérine Seifert für ihre Verkörperung der Rolle Barbara in Eine Familie am Thalia Theater.

Klares Profil

Braunschweig, 22. Oktober 2019. Ursula Thinnes, aktuell Dramaturgin am Schauspiel Frankfurt, wechselt zur kommenden Spielzeit als Schauspieldirektorin nach Braunschweig. Das gibt das Staatstheater in einer Pressemitteilung bekannt.

Mehr Geld, weniger Publikum

22. Oktober 2019. Der Deutsche Bühnenverein hat seine Theaterstatistik für die Spielzeit 2017/18 veröffentlicht. Dieser zufolge nahm die Anzahl der Vorstellungen leicht zu auf 65.794. Erwähnenswert sei das theaternahe Rahmenprogramm (u.a. Programmeinführungen, Publikumsgespräche oder Podiumsdiskussionen), so die Pressemitteilung. Hier sind die Veranstaltungszahlen um 9,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Erfolgskurs wird fortgesetzt

22. Oktober 2019. Der Vertrag des Intendanten des Mainzer Staatstheaters ist vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert worden. Das berichten diverse Medien, darunter die in Mainz erscheinende Allgemeine Zeitung. Mit der aktuellen Spielzeit begann Müllers zweite Vertragsperiode, die nun um weitere zwei Jahre bis zum 31. Juli 2026 verlängert wurde.

Fritschs Wunsch

19. Oktober 2019. Der Regisseur Herbert Fritsch verlässt die Berliner Schaubühne. Das berichtet Fabian Wallmeier vom RBB. Fritschs Inszenierung Amphitryon, die am 13. Oktober am Lehniner Platz Premiere hatte, sei seine letzte Arbeit an der Schaubühne gewesen. "Wir kamen Herbert Fritschs Wunsch nach, die Zusammenarbeit zu beenden," zitiert der Bericht einen Sprecher der Schaubühne, wohin Fritsch 2017 nach dem Ende der Intendanz von Frank Castorf an der Berliner Volksbühne geweschselt war.