Mildes Maß

29. Januar 2020. Zwei Jahre bedingt, d.h. auf Bewährung, beträgt voraussichtlich das Strafmaß für Silvia Stantejsky, die ehemalige kaufmännische Geschäftsführerin des Burgtheaters. Das noch nicht rechtskräftige Urteil erging vorgestern am Wiener Landesgericht für Strafsachen, wie Der Standard meldet.

Quote übererfüllt

Berlin, 28. Januar 2020. Die folgenden Inszenierungen werden 2020 zum Theatertreffen der Berliner Festspiele 2020 eingeladen:

Höchste Anerkennung

28. Januar 2020. Der Choreograf, Tänzer, Filmemacher und Autor Raimund Hoghe wird mit dem französischen "Orden der Künste und der Literatur" des französischen Kulturministeriums geehrt. Das geht aus einer Presseaussendung des Tanzhauses NRW hervor, wo am 31. Januar Hoghes neuer Abend "Postcards from Vietnam" herauskommen wird.

Berliner in Franken

Würzburg, 27. Januar 2020. Das Mainfranken Theater Würzburg vergibt sein Leonhard-Frank-Stipendium 2020 an Dorian Brunz, wie das Haus mitteilt. Mit dem Stipendium in Höhe von 500 Euro monatlich soll dem Dramatiker ermöglicht werden, gemeinsam mit dem Theater "einen Theatertext zu entwickeln und bis zur Präsentationsreife – zum Beispiel im Rahmen einer Lesung oder Uraufführung – zu bringen".

Oscar des Nordens

27. Januar 2020. Der mit 10.000 Euro dotierte Ulrich Wildgruber-Preis geht dieses Jahr an die Schauspielerin Lilith Stangenberg. Das teilt das St. Pauli Theater Hamburg mit, bei dessen Neujahrsempfang der Preis vergeben wurde. Das Preisgeld wird gestiftet von Cornelia und Michael Behrendt.

Verdienter Mann in Franken

24. Januar 2020. Am vergangenen Montag ist der ehemalige Intendant des Theater Hof Reinhold Röttger im Alter von 89 Jahren verstorben. Das teilt das Theater heute in einer Presseaussendung mit.

Diener der Kunst

23. Januar 2020. Der langjährige Intendant und Regisseur Günther Fleckenstein ist gestorben. Fleckenstein, 1924 in Mainz geboren, war nach dem Studium von 1948 bis 1949 Regieassistent und stellvertretender Dramaturg an den Kammerspielen Mainz und von 1951 bis 1954 Spielleiter am Mainzer Schauspiel. Weitere Stationen als Regisseur waren Ulm, Gelsenkirchen, Essen, Oberspielleiter in Münster und am Landestheater Hannover, bevor er 1966/67 als Nachfolger von Heinz Hilpert die Leitung des Deutschen Theaters Göttingen übernahm. Fleckenstein leitete das Theater dann die folgenden 20 Jahre.

Kündigung unwirksam, dennoch keine weitere Zusammenarbeit

22. Januar 2020. Im Rechtsstreit zwischen Adolphe Binder und dem Tanztheater Wuppertal ist eine weitere Entscheidung zugunsten Binders gefallen. Die Stadt Wuppertal hatte, nachdem Binders Kündigung in zweiter Instanz als unwirksam festgestellt wurde, Beschwerde gegen dieses Urteil eingelegt.

Kurzes Intermezzo

Berlin, 22. Januar 2020. Sasha Waltz und Johannes Öhman beenden vorzeitig ihre gemeinsame Intendanz am Berliner Staatsballett. Das gibt die Berliner Senatsverwaltung für Kultur in einer Pressemitteilung bekannt.

Fünf weitere Jahre

Castrop-Rauxel, 21. Januar 2020. Ralf Ebeling bleibt Intendant des Westfälischen Landestheaters. Dessen Verwaltungsrat hat einstimmig einer Vertragsverlängerung bis 2026 zugestimmt. Das gibt der Lokalkompass Castrop-Rauxel bekannt.