Asylsuche in der Erinnerung

von Jan Fischer

Göttingen, 23. Juni 2018. "Ich erinnere mich, dass ich aus Syrien fliehen musste, um mich selbst zu finden", sagt Nora – die eigentlich nicht Nora heißt, aber irgendwie schon – gegen Ende von "Nora und ihr anderer Name". Und kommt zu dem Schluss, dass das alles sinnlos war – gefunden hat sie sich nicht, weder in Syrien, noch in der Fremde.