Der Mensch als Kneipe

Roland May im Interview mit Christian Rakow

24. März 2020. Das sächsische Städteverbund-Theater in Plauen und Zwickau ist wie alle Häuser in der Corona-Krise vorerst bis zum 19. April 2020 geschlossen. Der Spiel- und Probenbetrieb in den vier Sparten Musiktheater, Ballett, Schauspiel und Konzert ruht. Was liegt an Arbeit an, wie plant man finanziell und inhaltlich in der Krise? Christian Rakow sprach telefonisch mit dem regieführenden Intendanten Roland May.

Wie Phönix aus der Asche

Ulrich Khuon im Interview mit Elena Philip 

Berlin, 19. März 2020. In den vergangenen Tagen war Ulrich Khuon, Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Intendant des Deutschen Theaters Berlin, vor allem damit beschäftigt, den Betrieb in seinem Haus kontrolliert herunterzufahren und mit seinen Kolleg*innen wie auch der Kulturpolitik im Austausch zu bleiben. Nun ist so viel Ruhe eingekehrt, dass er wieder nach vorne schauen kann. nachtkritik.de hat nachgefragt: Wie geht es dem DT und seinen Mitarbeiter*innen? Und wie blickt der Bühnenvereinspräsident auf den Zustand der Theater und ihre Aussichten?

Von der Homepage zur Home-Stage

März 2020 bis 6. April 2020. Wird die Corona-Krise auch neue Ideen hervorbringen, nachdem die erste Panik abgeebbt ist, die Hamsterkäufe erledigt sind und die Langeweile im Home-Office groß genug geworden ist?  Wir versuchen eine Übersicht – die wir ab Anfang April in den Digitalen Spielplan einpflegen – und sind weiterhin dankbar für Ergänzung in den Kommentaren oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Appell an Besitzer*innen von Karten für Kulturveranstaltungen:
Verzichtet auf die Rückerstattung!
Stattdessen gilt: Meine Karte für meine Bühne!