Diskussion "Stoppt das Streaming!"

2. Mai 2020. Aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie findet das Berliner Theatertreffen 2020 im Internet mit Streamings von sechs der zehn eingeladenen Inszenierungen und Online-Diskussionen im Rahmenprogramm "TT Kontext" statt.

Gedanken zum Weltübergang

von Christiane Hütter

30. April 2020

 

Weltübergang 1. PERIPANDEMISCHES THEATER

Like it or not, we live in interesting times.

Eine Welt endet, eine neue beginnt. Nur dass uns niemand gefragt hat, ob wir als Gesellschaft, als Theatermachende unsere Comfort Zone verlassen möchten – sie war einfach weg. Begeben wir uns also einfach auf die Flucht nach vorne, stellen uns dumm und gehen davon aus, dass wir in ein anderes Element eintreten, in eine Welt, die uns fremd ist. Die wir anhand verschiedener Dimensionen erforschen müssen.

Sie spielen für Österreich

von Teresa Präauer

Wien, 19. April 2020. Letzten Freitag mittags in Wien, gezeigt wird ein Staatsritual in Corona-Zeiten, diesmal ist es die Kultur-Pressekonferenz für ausgewählte Journalisten im Bundesministerium und für die breite Öffentlichkeit via Live-Stream: Als der österreichische Vizekanzler Werner Kogler und die grüne Staatssekretärin für Kunst und Kultur, Ulrike Lunacek, gemeinsam vor die Kameras treten, um sich nach fünf Wochen der "Gesundheitskrise" hierzulande auch einmal an die Kulturschaffenden zu wenden, unternehmen sie dies in einem Zwischenbereich: Dieser knapp bemessene Raum ist im Hintergrund begrenzt durch die österreichische Nationalflagge und die Flagge der Europäischen Union, im Vordergrund ist er begrenzt durch eine schützende Plexiglaswand. Sowohl die Flagge als auch die Plexisglaswand bewahren Österreich offenbar ab nun und für unbestimmte Dauer in der Zukunft vor dem Corona-Virus.

Das Theater und sein digitales Double

von Christian Rakow

Berlin, 12. April 2020. Kennen Sie den Moment, wenn es auf Partys gesellig wird und ein spontanes Stegreifspiel anhebt: "Hasta la vista, Baby" brummt jemand mit kernig österreichischem Englisch. Und alle posaunen blitzschnell raus, woher das Filmzitat stammt. Oder "Ich habe Dinge gesehen, die Ihr Menschen niemals glauben würdet, brennende Schiffe, draußen vor der Schulter des Orion…". Na, Sie wissen, wie solche Ratespiele ablaufen. Es ist ein Turnen in den Schatzkammern unseres populärkulturellen Wissens. Man zeigt sich gegenseitig Vorlieben, man teilt, man performt ein wenig. Ich habe mir immer vorgestellt, wie wunderbar es wäre, wenn es in solcher Runde auch einfach heißen könnte: "Wenn wir Schatten Euch missfielen, denkt zum Trost von diesen Spielen…" – und zwar ganz selbstverständlich, ohne Bildungsdünkel, einfach weil man weiß, dass andere wissen.