Lieder ohne Worte - Théâtre Vidy-Lausanne

Metaphysischer Autounfall

Die Wiederholung / La Reprise. Histoire(s) du théâtre, Teil 1 - Milo Raus Gewalt-und-Homophobie-Studie kommt ans Théâtre Vidy-Lausanne

Lebensschule am Grund des Bösen

von Maximilian Pahl

Vidy-Lausanne, 30. Mai 2018. Zuerst kommt das Manifest, dann kommt die Studie. Denn wovon lebt Milo Rau? Indem er stündlich, oder zumindest alle paar Wochen, die Welt verbessern will und das auch öffentlich macht. Nicht unumstritten, aber doch mit dem richtigen Begehren und an die richtige Adresse.