Verkommenes Ufer Medeamaterial Landschaft mit Argonauten - Brechtfestival Augsburg

Beschissen von den Überlebenden

von Max Florian Kühlem

Augsburg, 26. Februar 2021. Beim Brechtfestival in Augsburg ist dieses Jahr laut offizieller Verlautbarung "...nicht der Namensgeber des Festivals der Star, sondern die, die ihm zu seinem Ruhm verholfen haben. Frauen, die mit Brecht im Kollektiv gearbeitet haben, namentlich Helene Weigel, Elisabeth Hauptmann, Margarete Steffin und Ruth Berlau sowie weitere Persönlichkeiten, Künstlerinnen und Frauenfiguren, die in Beziehung zu Bertolt Brecht und seinem Werk stehen: Etwa Carola Neher, Marieluise Fleißer, Simone Weil und Inge Müller."

Judas / shifting_perspective – Staatstheater Augsburg - Ausgewählte Produktionen per VR-Brille frei Haus

Bei Anruf Theater

von Willibald Spatz

Augsburg, 24. April 2020. Die Idee für ein virtuelles Theater war in Augsburg tatsächlich schon da, bevor man wegen der Corona-Krise alle Aufführungen absagen musste. André Bücker wollte in seiner für Mai geplanten Inszenierung der Gluck-Oper "Orfeo ed Euridice", dass das – körperlich anwesende – Publikum VR-Brillen aufsetzt, wenn Orpheus in die Unterwelt hinabsteigt, und diese Unterwelt dann als virtuelle Darstellung zu sehen bekommt.

Jaroslav Hašeks/Bertolt Brecht
Regie: Armin Petras
Augsburg - 22. Februar 2020
Bertolt Brecht, Heiner Müller
Regie: Bluespots Productions & Oleg Eremin, theter & Alice Bever
Augsburg - 16. Februar 2020
Ivana Sajko
Regie: Nicole Schneiderbauer
Augsburg - 11. Januar 2020
Dietmar Dath
Regie: André Bücker
Augsburg - 11. Mai 2019
Bertolt Brecht
Regie: Mareike Mikat
Augsburg - 23. Februar 2019
nach William T. Vollmann
Regie: Nicole Schneiderbauer
Augsburg - 12. Januar 2019
Georg Kaiser
Regie: Antje Thoms
Augsburg - 28. September 2018
Turgay Nar
Regie: Ferdi Değirmencioğlu
Augsburg - 12. Mai 2018
nach Rudolf Thome
Regie: Katharina Kummer
Augsburg - 22. April 2018

Seite 1 von 3