Schwere See

von Andreas Schnell

Brunsbüttel, 10. Juli 2014.Stell dir vor, du sitzt am Meer, vielleicht auch an einem großen Fluss, Schiffe ziehen vorbei. Du summst verschämt was von Freddy Quinn. Und träumst, wie das wär': endlose Weiten, fremde Länder … und dann kommt Jens-Erwin Siemssen daher und erzählt dir mal, wie das wirklich ist. Zugegeben, es ist nicht wirklich am Meer, nicht direkt. Aber die Uraufführung von Siemssens neuem Stück "Um uns herum nur nichts" fand immerhin im Binnenhafen von Brunsbüttel statt, bevor es dann durch ein gutes halbes Dutzend Häfen geht, so nah am Ufer des Nord-Ostsee-Kanals jedenfalls, dass man fast Angst kriegt, die Schauspieler könnten ins Wasser fallen.

Apfelschuss aus dem Zauberkasten

von Georg Kasch

München, 28. Juni 2014. Ach, diese Schweizer: Saturierte Wohlstandsbürger in 60er-Kostümen, steif und umständlich, wie Christoph Marthalers Bühnenfantasien entsprungen, die nicht wissen, wie man das Gewehr richtig hält und erst mal anfangen, dran rumzuputzen, um dann in rockende Männlichkeitsgesten auszubrechen. Ihr Anführer Tell? Ein schlecht gelaunter Pullunderheld, dem seine Frau die Brille aufsetzt, die Krawatte zurechtrückt, die Knarre abnimmt und in der eigenen Handtasche verwahrt – könnte ja noch was passieren.

Das Lexikon ist zur Zeit aus technischen Gründen nicht verfügbar.

Wir bitten um Entschuldigung!

Die Redaktion