Operndorf Afrika - Gespräch zur Arbeit des Operndorfs in Burkina Faso, das Christoph Schlingensief 2010 gründete

Open Door

ein Gespräch mit Aino Laberenz, Akinbode Akinbiyi, Rahima Gambo und Taiwo Ojudun Jacob

 2. Juni 2021. Das Operndorf Afrika liegt 30 Kilometer nordöstlich von Ouagadougou, der Hauptstadt des westafrikanischen Landes Burkina Faso. Es wurde gegründet von Christoph Schlingensief. 2010, im Todesjahr von Schlingensief, wurde der Grundstein gelegt, 2011 wurden die ersten Gebäude eröffnet, und 2015 wurde eine Künstlerresidenz ins Leben gerufen. Ein Gespräch darüber, was aus den Gründungsideen geworden ist, mit einem Fokus auf die Rolle von Kunst und Performance im Rahmen des Operndorfs: mit Aino Laberenz, Geschäftsführerin des Operndorfs, Akinbode Akinbiyi, Kurator des Residenzprogramms, den beiden Residents 2020/21 Rahima Gambo und Taiwo Ojudun Jacob und nachtkritik-Redakteurin Sophie Diesselhorst.