Pionierwirkung?

Baden-Baden, 2. Oktober 2019. Die Stadt Baden-Baden und Theaterintendantin Nicola May haben eine Verlängerung des Vertrages ab 2021 für weitere fünf Jahre bis 2026 vereinbart. Wie das Theater mitteilt, folge die Stadt zugleich dem Wunsch Mays nach einer einjährigen Auszeit, in der sie neue Impulse und Eindrücke für sich und das Theater sammeln möchte. Während des Sabbatjahres in der Spielzeit 2020/2021 wird Mays jetzige Stellvertreterin und Chefdramaturgin Kekke Schmidt das Haus als Interimsintendantin leiten.

Von Niedersachsen nach NRW

Dortmund, 2. Oktober 2019. Ulrike Seybold wird neue Geschäftsführererin des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste in Dortmund. Wie das Landesbüro mitteilt, tritt sie die Stelle mit Beginn des neuen Jahres 2020 an. Sie folgt auf Harald Redmer, der nach einer Übergangszeit in den Ruhestand geht.

Einladung zu "Theater der Welt"

2. Oktober 2019. Jetse Batelaan erhält den Preis des Internationalen Theaterinstituts (ITI) 2020. Das teilt das deutsche Zentrum des ITI per Presseaussendung mit.

Doppelspitze

Greifswald / Stralsund, 2. Oktober 2019. Das Theater Vorpommern in Stralsund und Greifswald wird jetzt von einer Doppelspitze geführt. Wie u.a. die Süddeutsche Zeitung meldet, erhält der bisherige Geschäftsführer und Intendant Dirk Löschner mit Peter van Slooten einen Kaufmännischen Geschäftsführer zur Seite gestellt.

30 Liter Wein und die Ehre

2. Oktober 2019. Die Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann erhält die Carl-Zuckmayer-Medaille 2020. Das meldet u.a. der SWR.

Favoritin des Publikums

Berlin, 1. Oktober 2019. Die Schauspielerin Linn Reusse aus dem Ensemble des Deutschen Theaters Berlin erhält den Daphne-Preis 2019 der TheaterGemeinde Berlin. Das teilt das Deutsche Theater Berlin mit. Mit dem Publikumspreis Daphne werden von der TheaterGemeinde Berlin seit 1976 herausragende junge Darsteller*innen der Berliner Kulturszene aus den Bereichen Schauspiel und Gesang geehrt.

Fokus globaler Süden

1. Oktober 2019. Carola Lentz, Professorin für Ethnologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Vizepräsidentin der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, wird neue Präsidentin des Goethe-Instituts. Das teilt das Goethe-Institut in einer Presseaussendung mit. Lentz tritt zum 19. November 2020 die Nachfolge von Klaus-Dieter Lehmann an, der die Leitung seit 2008 innehatte.

Aufhören, wenn es am Schönsten ist

Stuttgart, 1. Oktober 2019. Brigitte Dethier wird ihren Vertrag als Intendantin des Jungen Ensembles Stuttgart (JES) nicht über die Spielzeit 2021/2022 verlängern. Wie das Theater meldet, werde sie nach dann 20  Jahren Intendanz das Haus verlassen und dem JES frische Perspektiven ermöglichen.

West-Berliner Allround-Künstler

1. Oktober 2019. Der Liedermacher, Schriftsteller und Schauspieler Klaus Hoffmann ist vom Regierenden Bürgermeister mit dem Verdienstorden der Stadt Berlin ausgezeichnet worden, wie die Berliner Staatskanzlei mitteilt.

Volkskünstler der UdSSR

Moskau, 28. September 2019. Heute verstarb der russische Regisseur Mark Sacharow im Alter von 85 Jahren in Moskau. Das meldet die russische Agentur Interfax mit Berufung auf das Lenin Komsomol (Lenkom-)-Theater in Moskau.