meldungen

Salzburger Festspiele: Neue "Jedermann"-Inszenierung 2024

Die erste war auch die letzte Saison

23. Oktober 2023. Der "Jedermann" wird im nächsten Sommer überraschend neu produziert, berichtete der Standard am gestrigen Sonntagabend. Mitte vergangener Woche sei dem Ensemble mitgeteilt worden, dass für kommendes Jahr eine Neuinszenierung des Stücks von Hugo von Hofmannsthal geplant sei. Michael Sturminger, der seit 2017 das schon über 100 Jahre lang bei den Salzburger Festspielen aufgeführte "Leben und Sterben des reichen Mannes" am Domplatz inszenierte, werde nicht mehr mit der Aufgabe betraut. Die Besetzung werde neu sein, und damit werde auch Michael Maertens nicht mehr dabei sein, der den "Jedermann" im Sommer 2023 zum ersten Mal gespielt hatte.

Deutscher Buchpreis für Tonio Schachinger

17. Oktober 2023. Tonio Schachinger erhält für seinen Roman "Echtzeitalter" den Deutschen Buchpreis, meldet rbb|24. Der Österreicher erzählt in seinem Roman über das Heranwachsen eines Jugendlichen, das vom Leben im Elitegymnasium, familiären Schwierigkeiten, Freundschaften, Liebe und Gaming-Kultur geprägt wird.

Staatstheater Braunschweig: Intendantin hört 2025 auf

11. Oktober 2023. Dagmar Schlingmann, Generalintendantin des Staatstheaters Braunschweig, wird das Haus im Sommer 2025 auf eigenen Wunsch verlassen (zu den Gründen siehe die unten stehende Medienschau). Das teilt die Bühne in einer Presseaussendung mit.

Kritik an Berliner Kulturhaushalt

7. Oktober 2023. Im Vorfeld der nächsten Haushaltsberatungen im Kulturausschuss des Landes Berlin am kommenden Montag weisen Lobbyorganisationen erneut auf drohende Kürzungen für die Kunst- und Kulturszene in der deutschen Hauptstadt hin.

Globe Theater Coburg eröffnet

7. Oktober 2023. In Coburg wurde am gestrigen Freitagabend das Globe Theater eröffnet, wie Antenne Bayern meldet. Der Rundbau steht in der Tradition des gleichnamigen Londoner Theaters, an dem William Shakespeares Schauspieltruppe "The Lord Chamberlain's Men" ab 1599 aktiv war. Nach einem Brand und Wiederaufbau 1613/1614 bestand das Schauspielhaus bis zu seinem Abriss 1644. Seit 1997 besitzt London einen Nachbau des originalen Globe Theaters unweit der ursprünglichen Stätte am Südufer der Themse.

Nestroy-Preis 2023: Die Nominierten

2. Oktober 2023. Die Jury des Wiener Theaterpreises "Nestroy" hat ihre diesjährigen Nominierungen bekannt gegeben. Mit dem Nestroy-Preis sollen seit dem Jahr 2000 herausragende Leistungen an den Wiener und den anderen österreichischen Bühnen ausgezeichnet werden. Dazu gehören auch Eigenproduktionen der Frühjahrs- und Sommer-Festivals (Wiener Festwochen, Salzburger Festspiele, Bregenzer Festspiele).

Joachim Meyerhoff erhält Kasseler Literaturpreis

28. September 2023. Der Schauspieler, Schriftsteller und Regisseur Joachim Meyerhoff erhält im Jahr 2024 den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor. Das gibt die Stiftung Brückner-Kühner bekannt, die den Preis gemeinsam mit der Stadt Kassel vergibt. Meyerhoff werde für seine im Humor gründende und das Leben feiernde Erzählkunst geehrt, zitiert die Mitteilung aus der Jury-Begründung.

Seite 10 von 223