meldungen

Marcel Gomes leitet das Ballett der Semperoper Dresden

19. November 2022. Marcel Gomes wird für die Spielzeit 2023/24 Leiter des Semperoper Balletts in Dresden, meldet die Neue Musikzeitung (NMZ). Gomes, bislang Erster Solist und Ballettmeister des Balletts, ersetzt damit Aaron S. Watkins, der ans English National Ballet in London wechselt. Zur Spielzeit 2024/25 soll die Ballettleitung an der von Intendant Peter Theiler geführten Sächsischen Staatsoper endgültig neu besetzt werden.

Aufruf zur Unterstützung der Ukraine im Kriegswinter

18. November 2022. In einem auf spiegel.de veröffentlichten Offenen Brief fordern 70 Schriftsteller:innen, Wissenschaftler:innen und Politiker:innen eine stärkere Unterstützung für die Ukraine. Sie rufen zu "Spenden, humanitärer und technischer Hilfe" auf sowie zur Lieferung von Waffen, um die russischen "Invasionstruppen zurückzudrängen".

Wiesbaden: Doppelspitze für Staatstheaterintendanz

15. November 2022. Dorothea Hartmann und Beate Heine werden Intendantinnen des Staatstheaters Wiesbaden, das meldet das hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Die hessische Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn und Wiesbadens Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende haben die Entscheidung heute bekannt gegeben.

Dramaturgin Karla Kochta verstorben

Systemkritik zwischen Zeilen und Bildern

15. November 2022. Die Dramaturgin Karla Kochta ist tot. Das teilt das Sächsische Staatsschauspiel Dresden mit, wo die 1949 Geborene seit 1972 tätig war. Hier betreute sie der Mitteilung zufolge unter anderem Klaus Dieter Kirsts legendäre Uraufführungen von Christoph Hein wie "Passage" (1987) und "Die Ritter der Tafelrunde", die 1989 eine Signaturinszenierung der Wende wurde. 1994 folgte noch "Randow", ebenfalls in der Regie von Klaus Dieter Kirst.

Nestroy-Preise 2022 vergeben

14. November 2022. Am gestrigen Sonntagabend wurden in Wien zum 23. Mal die Nestroy-Preise für die besten Theateraufführungen in Österreich und im deutschsprachigen Raum vergeben. Die Verleihung fand erstmals wieder live statt, und zwar in den Art for Art Dekorationswerkstätten im Wiener Arsenal. Zuvor stand bereits fest, dass die Schauspielerin Elisabeth Orth den Preis für ihr Lebenswerk erhält.

Kunstpreis NRW an Bühnenbildner Johannes Schütz

7. November 2022. Der Bühnenbildner Johannes Schütz erhält den Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2022. Das gab das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW heute in einer Pressemitteilung bekannt. Mit dem 72-jähirgen Johannes Schütz werde "einer der wichtigsten Bühnenbildner und Regisseure Deutschlands" geehrt, dessen "herausragende(s) künstlerische(s) Gesamtwerk" die Jury überzeugt habe. 

Landesbühnen Sachsen leiten Neue Burgfestspiele Meißen

27. Oktober 2022. Die Neuen Burgfestspiele Meißen werden ab 2023 von den Landesbühnen Sachsen verantwortet. Die in Radebeul ansässigen Landesbühnen übernehmen die Leitung vom Theater Meißen, das nach Angaben der "Zeit" das Festival aus "personellen Gründen" nicht länger organisieren kann.

Seite 4 von 203