Schall, Johanna

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Schall, Johanna

Johanna Schall, geboren am 19. September 1958 in Berlin, ist Schauspielerin und Theaterregisseurin.

Ihre Theaterausbildung nahm sie 1980 auf, ihr erstes festes Engagement als Schauspielerin führte sie von 1982 bis 1984 ans Kleist-Theater Frankfurt (Oder). Von 1984 bis 1997 war Schall Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin. Seit 1993 arbeitet Schall als Theaterregisseurin, von 2002 bis 2007 war sie Schauspieldirektorin am Volkstheater Rostock. Johanna Schall ist Enkelin Bertolt Brechts und Tochter der am 31. August 2015 verstorbenen Verwalterin der Brecht Erben GmbH, Barbara Brecht-Schall.

Nachtkritiken zu Arbeiten von Johanna Schall:

Das Wintermärchen am Theater Ingolstadt (3/2012)

Shakespeares Könige. MORD MACHT TOD. bei der Bremer Shakespeare Company (1/2014)

Lehrstück Lehrstück am Theater Augsburg (2/2014)

Hamlet bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall (7/2014)

Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny am Volkstheater Rostock (2/2015)

Das Sparschwein am Volkstheater Rostock (10/2017)