Lexikon der auf dieser Seite genutzten Begriffe

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Busch, Dominik

Dominik Busch, 1979 in Sarnen (CH) geboren, ist Dramatiker.

Busch studierte Philosophie und Germanistik in Zürich und Berlin. Von 2004 bis 2009 tourte er mit seiner Band Leash durch Deutschland, die Schweiz und England. In der Spielzeit 2015/16 war er Hausautor am Luzerner Theater, in der folgenden Saison am Theater Basel. Sein Text "Das Gelübde" gehörte zu den Gewinnerstücken des Autorenwettbewerbs der Autorentheatertage 2016 am Deutschen Theater Berlin.

Nachtkritiken zu Stücken von Dominik Busch:

Das Gelübde bei den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin (6/2016)

Das Recht des Stärkeren am Theater Basel (1/2018)

Das Recht des Stärkeren am Theater Oberhausen (3/2019)

Andere Beiträge zu Dominik Busch:

Meldung: Stücke für die Berliner Autorentheatertage 2016 stehen fest (11/2015)

LInk:

www.dominikbusch.ch

Bussenius, Nora

Nora Bussenius, geboren 1982 in Berlin (Ost), ist Regisseurin.

Bussenius studierte Schauspiel- und Opernregie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Noch während des Studiums nahm Hans Neuenfels sie als Regiemitarbeiterin ans Schauspiel Köln mit, wo sie von 2007/08 bis 2011/12 feste Assistentin war und unter anderem mit Karin Beier, Nicolas Stemann, Alvis Hermanis und Anna Viebrock zusammenarbeitet. 2008 debütierte sie in Köln als Regisseurin mit der Uraufführung von Schattenstimmen von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel. Seitdem arbeite sie als freie Regisseurin an diversen Stadttheatern, im Kinder- und Jugendtheater und in der freien Szene.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Nora Bussenius:

Schattenstimmen am Schauspiel Köln (4/2008)

Rheinpromenade am Schauspiel Köln (4/2013)

Iphigenie auf Tauris am Theater an der Parkaue Berlin (2/2020)

Link: 

norabussenius.de