Lösch, Volker

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Lösch, Volker

Volker Lösch, 1963 in Worms geboren, ist Regisseur.

Lösch wuchs in Montevideo/Uruguay auf. Von 1986 bis 1989 wurde er in Kiel und Hamburg zunächst zum Schauspieler ausgebildet. Zwischen 1989 bis 1995 war er als Schauspieler am Deutschen Theater in Göttingen, am Deutschen Nationaltheater Weimar und am Theater am Neumarkt in Zürich engagiert. Seit 1995 ist er ausschließlich als Regisseur tätig. Seine erste Inszenierung, "Gerettet" von Edward Bond, entstand in der freien Szene in Zürich (1995, Theater Rote Fabrik). Er arbeitete in Bern, Bonn, St. Gallen, Berlin, Tübingen, Saarbrücken, Essen, Wuppertal, Graz, Freiburg, Dresden, Düsseldorf, Oberhausen, Stuttgart und Berlin. Von 2005 bis 2013 war Lösch Hausregisseur und Leitungsmitglied am Schauspiel Stuttgart unter der Intendanz von Hasko Weber.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Volker Lösch:

Medea am Staatstheater Stuttgart (5/2007)

Woyzeck am Staatsschauspiel Dresden (10/2007)

Manifeste des Widerstands am Staatstheater Stuttgart (11/2007)

The Cocka Hola Company am Staatstheater Stuttgart (1/2008)

Manderlay am Staatatheater Stuttgart (6/2009)

Marat, was ist aus unserer Revolution geworden? am Schauspielhaus Hamburg (10/2008) Eingeladen zum Theatertreffen 2009

Hamlet am Staatstheater Stuttgart (1/2009)

Die Wunde Dresden am Staatsschauspiel Dresden (2/2009)

Wut am Staatstheater Stuttgart (4/2009)

Nachtasyl am Staatstheater Stuttgart (9/2009)

Berlin Alexanderplatz an der Schaubühne Berlin (12/2009)

Die Räuber am Theater Bremen (2/2010)

Titus Andronicus am Staatstheater Stuttgart (5/2010)

Hänsel und Gretel gehn Mümmelmannsberg am Jungen Schauspielhaus Hamburg (9/2010)

Lulu - Die Nuttenrepublik an der Schaubühne Berlin (12/2010)

Metropolis / The Monkey Wrench Gang am Staatstheater Stuttgart (5/2011)

Homers Ilias / Achill in Afghanistan am Staatstheater Stuttgart (10/2011)

AltArmArbeitslos – Die Bremer Stadtmusikanten am Theater Bremen (1/2012)

Antigona Oriental am Teatro Solis in Montevideo/Uruguay (1/2012)

Die Gerechten / Occupy am Staatstheater Stuttgart (5/2012)

Rote Erde am Schauspiel Essen (9/2012)

Angst am Theater Basel (1/2013)

Draußen vor der Tür an der Schaubühne Berlin (1/2013)

Die Orestie am Staatstheater Stuttgart (6/2013)

Macbeth am Theater Magdeburg (11/2013)

Biedermann und die Brandstifter am Theater Basel (2/2014)

Waffenschweine am Schauspiel Bonn (5/2014)

Die Odyssee oder Lustig ist das Zigeunerleben am Theater Essen (9/2014)

Die Ratten am Schauspielhaus Düsseldorf (11/2014)

Der Marienthaler Dachs am Volkstheater Wien (9/2015)

Graf Öderland / Wir sind das Volk am Staatsschauspiel Dresden (11/2015)

Die Schutzflehenden am Nationaltheater Mannheim (5/2016)

Das Prinzip Jago am Schauspiel Essen (10/2016)

Bonnopoly am Schauspiel Bonn (9/2017)

Der Weg ins Leben am Staatsschauspiel Dresden (9/2017)

Kleiner Mann, was nun? am Nationaltheater Mannheim (5/2018)

 

Andere Beiträge zu Volker Lösch:

Blog: Volker Löschs Theater des Schmetterns von Nikolaus Merck (5/2009)

Presseschau: Volker Lösch erklärt die Proteste gegen Stuttgart 21 zum Theater des Jahres (10/2010)

Blog: Im Fall von Volker Löschs Lulu - Die Nuttenrepublik erkennt die Süddeutsche Zeitung auf Sittenwidrigkeit (12/2010)

Meldung: Lessingpreis für Volker Lösch (7/2012)

Presseschau: Im Zürcher Tages-Anzeiger appelliert Volker Lösch nach der "Masseneinwanderungs"-Abstimmung an die Schweizer (2/2014)

Presseschau: Die Zeit trifft Volker Lösch und den Hass im Pegida-Reich Dresden (10/2015)

Magazinrundschau: Volker Lösch kämpft um das verunsicherte Publikum (7/2016)

Presseschau: Der Berner Bund interviewt Volker Lösch (4/2017)

Essay: Jenseits der Filterblase – Wie sich neue Theaterarbeiten dem Phänomen Rechtspopulismus nähern (11/2017)