Arias, Lola

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Arias, Lola

Lola Arias, geboren 1976 in Buenos Aires/Argentinien, ist Autorin, Theaterregisseurin, Performerin und Musikerin.

Arias arbeitet in ihren Inszenierungen mit Schauspielern, Laien, Tänzern und Kindern im Grenzbereich zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Mehrfach hat sie mit dem Schweizer Dokumentarkünstler Stefan Kaegi von Rimini Protokoll zusammengearbeitet.

Nachtkritiken zu Inszenierungen und Stücken von Lola Arias:

Traum mit Revolver beim Steirischen Herbst in Graz (10/2007)

SOKO São Paulo (gemeinsam mit Stefan Kaegi) beim Spielart Festival in München (11/2007)

Airport Kids (gemeinsam mit Stefan Kaegi) im Théâtre de Vidy Lausanne (7/2008)

Revolver-Traum am Stadttheater Bern, Regie: Antje Thoms (12/2008)

Musik für Tiere beim Berner Autorenspektakel, Regie: Jan Stephan Schieding (5/2009)

Mi Vida después auf Kampnagel Hamburg (8/2009)

Familienbande in den Münchner Kammerspielen (9/2009)

Ciudades Paralelas / Parallele Städte (gemeinsam mit Stefan Kaegi) am Berliner Hebbel am Ufer (9/2010)

Melancolía y manifestaciones bei den Wiener Festwochen (5/2012)

The Art of Making Money – Eine Bremer Straßenoper am Theater Bremen (9/2013)

Atlas des Kommunismus am Maxim Gorki Theater Berlin (10/2016)

What They Want To Hear an den Münchner Kammerspielen (6/2018)

Futureland am Maxim Gorki Theater Berlin (10/2019)

Link:

lolaarias.com