Kruse, Jürgen

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Kruse, Jürgen

Jürgen Kruse, geboren am 8. Februar 1959 in Hamburg, ist Theaterregisseur.

Kruse arbeitete von 1978 bis 1982 als Regieassistent von Peter Stein an der Berliner Schaubühne am Halleschen Ufer. Nach Jahren als freier Regisseur wurde er von Friedrich Schirmer 1989 als Oberspielleiter ans Theater Freiburg berufen. 1993 wechselte er als Hausregisseur ans Schauspiel Frankfurt zu Peter Eschberg. Von 1995 bis 2000 war er als Oberspielleiter im Leitungsteam des Schauspielhauses Bochum unter Intendant Leander Haußmann. Seit 2000 arbeitet Kruse wieder als freier Regisseur.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Jürgen Kruse:

Beat Generation am Schauspiel Köln (12/2007)

Don Juan oder der steinerne Gast (like a rolling stone) am Centraltheater Leipzig (10/2008)

Auf der großen Straße/Tod des Empedokles am Theater Oberhausen (1/2009)

Die Geburtstagsfeier am Schauspiel Köln (6/2009)

Das Leben ein Traum am Schauspiel Köln (6/2010)

Jedermann am Centraltheater Leipzig (10/2010)

Easy Rider am Centraltheater Leipzig (3/2011)

Draußen vor der Tür am Schauspiel Frankfurt (9/2013)

Seid nett zu Mr. Sloane am Schauspiel Frankfurt (2/2015)

Leonce und Lena am Schauspiel Frankfurt (10/2015)

One for the road / Der stumme Diener am Schauspiel Frankfurt (10/2016)

Das Missverständnis am Deutschen Theater Berlin (12/2017)