Habermehl, Anne

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Habermehl, Anne

Anne Habermehl, geboren 1981 in Heilbronn, ist Autorin und Regisseurin.

Sie studierte von 2004 bis 2008 Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Später absolvierte sie auch ein Regie-Studium. In ihren Stücken erforscht sie, wie sich gesellschaftliche, seelische und körperliche Wunden in die Beziehungen von Menschen eingraben- unterschiedliche Zeiten und Orte legen sich dabei übereinander. Ihre Stücke, die sie meist selbst uraufführt, wurden mehrfach zu den Autorentheatertagen eingeladen. Derzeit arbeitet sie an einer Trilogie für die Münchner Kammerspiele.

Nachtkritiken zu Stücken von Anne Habermehl:

Letztes Territorium am Thalia Theater (11/2008)
Eingeladen zum Festival Radikal Jung und den Hamburger Autorentheatertagen

Küss mich hinter Kaufhof am Theater Chemnitz (5/2009)

Daddy am Bayrischen Staatsschauspiel München (6/2009)

Narbengelände am Landestheater Altenburg/Gera (10/2010)

Letztes Territorium am Landestheater Tübingen (11/2011)

Luft aus Stein am Schauspielhaus Wien, auch Regie (1/2013)

Glanz und Schatten Europas am Schauspielhaus Wien, auch Regie (1/2014)

Das Gemeindekind (UA) am Schauspielhaus Wien (3/2015)

Outland (UA) an den Berliner Sophiensaelen (12/2017)

Woyzeck am Badischen Staatstheater Karlsruhe (Adaption und Regie) (11/2019)

Frau Schmidt fährt über die Oder an den Münchner Kammerspielen (10/2021)

 

Weitere Beiträge von und zu Anne Habermehl:

Videodiskussion: Streitfall Drama (4) - Mit Anne Habermehl und Ilia Papatheodorou She She Pop