Arnarsson, Thorleifur Örn

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Arnarsson, Thorleifur Örn

Thorleifur Örn Arnarsson, geboren 1978 in Reykjavik/Island, ist Regisseur.

Nach dem Schauspielstudium an der Kunstakademie in Island arbeitete er als Regisseur an verschiedenen Häusern in Island sowie in Helsinki und Sydney. Von 2005 bis 2009 Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Seine Inszenierung des gemeinsam mit Andri Snaer Magnason geschriebenen Stücks "Image – Ewige Glückseligkeit" wurde 2007 in Zusammenarbeit mit der Living Theatre Group in Island uraufgeführt und dort als Stück des Jahres nominiert. Mit der Spielzeit 2010/11 wurde Arnarsson Chefregisseur am Konstanzer Stadttheater. 2014 bis 2016 hatte er die gleiche Position am Staatstheater Wiesbaden inne. Er inszenierte am Schauspiel Hannover, in Luzern, Mainz und Augsburg u.v.a. 2018 erhielt er den deutschen Theaterpreis Der Faust. Ab der Spielzeit 2019/20 ist Thorleifur Örn Arnarsson Schauspieldirektor an der Volksbühne Berlin.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Thorleifur Örn Arnarsson:

Romeo und Julia am Theater St. Gallen (6/2009)

4.48 Psychose am Staatstheater Karlsruhe (10/2009)

Peer Gynt am Luzener Theater (10/2010)

Die Kontrakte des Kaufmanns am Theater St. Gallen (1/2011)

König Lear am Theater Konstanz (5/2011)

Der Meister und Margarita am Landestheater Tübingen (12/2011)

Othello im Theater St. Gallen (5/2012)

Die Göttliche Komödie am Staatstheater Mainz (10/2012)

Viel Lärm um nichts bei den Klosterspielen Wettingen (7/2014)

Die Dreigroschenoper am Hessischen Staatstheater Wiesbaden (9/2014)

Molière am Theater Trier (9/2015)

Mutter Courage und ihre Kinder am Hessischen Staatstheater Wiesbaden (1/2016)

Othello am Staatsschauspiel Dresden (10/2016)

Die Edda am Schauspiel Hannover (3/2018)

Die verlorene Oper. Ruhrepos bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen (6/2018)

Macbeth am Schauspiel Hannover (10/2018)

Die Räuber am Theater Basel (3/2019)

Im Irrgarten des Wissens am Schauspiel Dortmund (5/2019)

Andere Beiträge zu Thorleifur Örn Arnarsson

Blog: Aufregung um Thorleifur Örn Arnarssons "Viel Lärm um nichts" bei den Klosterfestspielen Wettingen im schweizerischen Aargau (7/2014)

Meldung: Deutscher Theaterpreis Der Faust 2018 verliehen (11/2018)