Bechtel, Clemens

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Bechtel, Clemens

Clemens Bechtel, geboren 1964 in Heidelberg, ist Regisseur.

Bechtel studierte Angewandte Theaterwissenschaften an der Universität Gießen. Seit 1995 arbeitet er als freier Regisseur in Deutschland, der Schweiz, in Ungarn, Rumänien, Dänemark und Afrika. Für seine Inszenierung "Staats-Sicherheiten" am Hans-Otto-Theater Potsdam wurde er 2009 mit dem Friedrich-Luft-Preis der Berliner Morgenpost ausgezeichnet. Im westafrikanischen Mali realisierte er 2008 mit afrikanischen Schauspielern ein Theaterprojekt zum Thema Migration, in der Spielzeit 2013/14 war er künstlerischer Leiter des globalen Theaternetzwerks "Hunger for Trade" und entwickelte den deutschen Beitrag "Cargo Fleisch".

 

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Clemens Bechtel:

Staats-Sicherheiten am Hans-Otto-Theater Potsdam (10/2008), ausgezeichnet mit dem Friedrich-Luft-Preis 2009

Vom Widerstehen am Hans-Otto-Theater Potsdam (11/2009)

Potsdam - Kundus am Hans-Otto-Theater Potsdam (1/2011)

Nkhata Bay am Thater Konstanz (4/2011)

Welt 3.0 – Maschinerie Hilfe (UA) am Theater Konstanz (6/2012)

Cargo Fleisch am Schauspielhaus Hamburg (4/2014)

Soldaten am Staatsschauspiel Dresden (3/2015)

For Sale am Theater Freiburg (3/2016)

 

Weitere Beiträge von und zu Clemens Bechtel:

Theaterbrief aus Burundi – Bechtel berichtet für nachtkritik.de über das Theaterfestival "Buja Sans Tabou" in der Hauptstadt Bujumbura (4/2015)