Mikat, Mareike

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Mikat, Mareike

Mareike Mikat, 1978 in Frankfurt/Oder geboren, ist Regisseurin.

Sie studierte zunächst Theaterwissenschaft an der Berliner Humboldt-Universität. Von 2001-2003 leitete sie den von ihr gegründeten Theaterjugendclub "Zehn°Minus" am Kleistforum in Frankfurt/Oder. Anschließend absolvierte sie von 2003-2007 ein Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Mareike Mikat:

Antigone am Theater Heidelberg (11/2007)

Ein Teil der Gans am Theater Heidelberg (4/2008)

Cosmic Fear (UA) im Maxim Gorki Theater Berlin (6/2009)

Mädchen in Uniform im Centraltheater Leipzig (9/2009)

Das fünfte Imperium im Münchner Volkstheater (6/2010)

Gegen die Wand im Theater Heidelberg (1/2011)

Homo Faber am Staatstheater Stuttgart (4/2011)

Prinz Friedrich von Homburg am Volkstheater München (6/2011)

Der Gastfreund / Die Argonauten am Badischen Staatstheater Karlsruhe (6/2012)

Medea am Badischen Staatstheater Karlsruhe (1/2013)

Das Paradies der Damen am Schauspiel Stuttgart (12/2014)

Der zerbrochne Krug am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin (9/2016)

Paare. Liebe ist eine schwere Geisteskrankheit am Theater Bielefeld (6/2017)

Romeo und Julia am Theater Ingolstadt (10/2019)

Andere Beiträge zu Mareike Mikat:

Bericht: Das Radikal-Jung-Festival 2009 am Münchner Volkstheater (4/2009)

Meldung: Auswahl für das Festival Radikal Jung 2011 (2/2011)

Meldung: Die Auswahl des NRW-Theatertreffens 2014 (4/2014)