Gieselmann, David

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Gieselmann, David

David Gieselmann, 1972 in Köln geboren, ist Dramatiker.

Er studierte von 1994 bis 1998 Szenisches Schreiben an der Hochschule der Künste Berlin. 1999 war er zur "International Residency of Playwrights" sowie zur "Week of New German Playwrights" am Londoner Royal Court Theatre eingeladen. In London wurde 2000 auch sein Stück "Herr Kolpert" uraufgeführt, das auf zahlreichen deutschen Bühnen sowie im nichtdeutschsprachigen Ausland nachgespielt wurde.

Gieselmann gilt als Experte für abgründige Well-made-Komödien. 2008 gewann er mit "Die Tauben" den Komödienwettbewerb der Berliner Schaubühne.

Nachtkritiken zu Arbeiten von David Gieselmann:

Louis und Louisa am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (12/2007)

Der Held der westlichen Welt (nach John Millington Synge) am Schauspiel Essen (Stückbearbeitung, 9/2008)

Die Kümmerer (Dokumentarprojekt) am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (künstlerische Mitarbeit, 10/2008)

Die Tauben an der Schaubühne Berlin (3/2009)

Blühende Landschaften am Theater Bremen (12/2009)

Falscher Hase am Theater Bielefeld (2/2011)

Herr Kolpert am Düsseldorfer Schauspielhaus (1/2012)

Über Jungs am Grips Theater (5/2012)

Hilfe, die Herdmanns kommen (Romanbearbeitung) am Schauspiel Hannover (12/2012)

Die Phobiker bei den Spieltrieben Osnabrück (9/2013)

Die Oppelts haben ihr Haus verkauft am Theater Bielefeld (9/2014)

Container Paris am Schauspiel Frankfurt (12/2014)

Sissy Murnau am Theater Bielefeld (3/2016)

Ablass am Landestheater Eisenach (3/2017)

Der blaue Würfel am Theater Heidelberg (4/2017)

Link:

http://gieselmann.typepad.com