Nerlich, Alexander

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Nerlich, Alexander

Alexander Nerlich, geboren am 23. Mai 1979 in Reinbek bei Hamburg, ist Regisseur.

Nach dem Abitur 1998 begann Nerlich ein Regie-Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und an der Hochschule für Musik und Theater in München. In der Theatersaison 2003/04 und 2004/05 arbeitete er als Regieassistent am Theater Basel, danach als freier Regisseur. Für "Philotas" am Bayerischen Staatsschauspiel erhielt er den Regie-Preis der Bayerischen Theatertage 2007.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Alexander Nerlich:

Das Leben ein Traum am Bayerischen Staatsschauspiel (12/2007)

Daddy am Bayerischen Staatsschauspiel (6/2009)

Jekyll und Hyde am Theater Basel (10/2009)

Empire V am Theater Basel (1/2012)

Urfaust am Hans Otto Theater Potsdam (1/2014)

Lupus in fabula am Theater Heidelberg (4/2014)

Hamlet am Hans Otto Theater Potsdam (1/2015)

Geschichten aus dem Wiener Wald am Hans Otto Theater Potsdam (4/2015)

Peer Gynt am Hans Otto Theater Potsdam (4/2016)

Das goldene Vlies am Hans Otto Theater Potsdam (2/2017)