Steiof, Franziska

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Steiof, Franziska

Franziska Steiof, geboren am 24. Oktober 1962 in Offenbach, gestorben am 23. Januar 2014 in Kiel, war eine Theaterautorin und -regisseurin, die vor allem im Kinder- und Jugendtheater arbeitete.

Steiof studierte Theaterpädagogik. Nach der Ausbildung begann sie als Regieassistentin am Theater im Werftpark in Kiel. Später inszenierte sie auch am Schauspiel Hannover, Schauspielhaus Kiel, Düsseldorfer Schauspielhaus, Theater im Zentrum Wien und Deutschen Schauspielhaus Hamburg, ab 2000 regelmäßig am Berliner Grips Theater. 2010 wurde ihre Neuschreibung des Andersen-Märchens "Undine, die kleine Meerjungfrau" zu den Kinderstücken der Mülheimer Theatertage eingeladen, und ihre Grips-Inszenierung "So lonely" mit dem Ikarus-Preis für die beste Berliner Jugendtheaterarbeit 2011 ausgezeichnet. Im Januar 2014 nahm sie sich das Leben (dazu die Meldung auf nachtkritik.de)

nachtkritiken zu Arbeiten von Franzisak Steiof:

Rosa (Co-Autorin zusammen mit Volker Ludwig und Regie) am Grips Theater (11/2008)

Moby Dick (Bearbeitung nach dem Roman von Herman Melville und Regie) am Theater Kiel (10/2010)

Undine, die kleine Meerjungfrau als Gastspiel bei den Mülheimer Theatertagen 2011, besprochen auf der Festivalseite nachtkritik-stuecke2010.de.

Der Schimmelreiter (Bearbeitung nach Theodor Storm, Regie Christoph Schroth) am Theater Neubrandenburg (11/2011)